· 

Südafrika: Pilanesberg und Sun City

Südafrika: Pilanesberg und Sun City
Südafrika: Pilanesberg und Sun City

Wie alle von Euch, die hier regelmäßig mitlesen, wissen, waren wir im September letzten Jahres im südlichen Afrika. Unsere Route sah einiges vor, viel Genuss (Weinproben am Kap, im Nordkap, im Westkap), einen Start an den Victoriafällen, Halbwüsten (Tankwa Karoo und Karoo) und auch Pilanesberg.

 

Dabei sind in Südafrika Pilanesberg und Sun City eine Ecke, die wir bislang immer umfahren hatten, die aber bei vielen Südafrikareisenden recht beliebt ist. Warum? Es ist ein malariafreies Gebiet mit den Big Five, liegt nur etwa 1 1/2 Stunden nördlich von Johannesburg und ist damit schnell und gut erreichbar.

 

Pilanesberg National Park

Zebra im Pilanesberg Nationalpark
Zebra im Pilanesberg Nationalpark

Der Pilanesberg-Nationalpark liegt rund 150 Kilometer nordwestlich von Johannesburg rund um den erloschenen Vulkan Pilanesberg in unmittelbarer Nachbarschaft zu Sun City. Der Park ist unter anderem auch die Heimat der Big Five: Büffel, Elefant. Leopard, Löwe und Nashorn.

 

Der etwa 55.000 Hektar große Park wurde im Dezember 1979 auf dem Gebiet des damals formell unabhängigen Bophuthatswana eröffnet. Mit der sogenannten Operation Genesis, dem damals größten Umsiedelungsprogramm für Wildtiere auf der Welt, wurde der Park gegründet. Über 7.000 Tiere wurden aus anderen Nationalparks im südlichen Afrika umgesiedelt.

 

Den Tieren geht es offenbar gut, aktuell gibt es im Park etwa 103 Arten von Säugetieren, mehr als 350 Vogelarten, 18 verschiedene Amphibien- und 65 Reptilienarten.

 

Pilanesberg bietet eine Vielzahl von Unterkunftsmöglichkeiten, von Resorts, Safari-Zelten und Busch-Lodges bis hin zu Chalets und Selbstversorger. Und wenn man, wie wir, nicht unmittelbar im Park übernachten kann, so ist Sun City mit seinen Lodges nur gute zehn Autominuten entfernt.

Pilanesberg-Aktivitäten*

Elefantenherde im Pilanesberg Nationalpark
Elefantenherde im Pilanesberg Nationalpark

Wir haben einen vollen Tag im Park verbracht und eine ausgedehnte Rundfahrt mit dem eigenen (Miet-)Auto unternommen. Das ist auf den gut ausgebauten, wenn auch nicht überall asphaltierten Straßen gar kein Problem.

 

Allzu viele Tiere haben wir leider nicht gesehen, am eindrucksvollsten war eine Büffelherde. Aufgrund ihres unvorhersehbaren Verhaltens gelten afrikanische Büffel als die gefährlichsten Tiere Afrikas. Immer wieder ist es ebenso faszinierend, die soziale Interaktion einer Elefantenherde zu beobachten. Die riesigen Säugetiere sind auch in Pilanesberg ein häufiger Anblick.

 

Nicht gesehen haben wir die übrigen der Big Five:

  • Leopard als kleinste der großen Katzen
  • Löwe als die in Bezug auf ihre Schulterhöhe größten Katzen
  • Nashörner, die leider hier wie überall durch die anhaltende Wilderei ernsthaft bedroht sind

Dafür gab es zahlreiche andere Tiere wie Perlhühner, Warzenschweine, Impalas oder Gnus.

Sun City und die Barrierefreiheit

Sun City-Aktivitäten*

Sun City: Soho Hotel

Sun City Soho Hotel barrierefreies Doppelzimmer
Sun City Soho Hotel barrierefreies Doppelzimmer

Sun City ist ein Freizeitresort in Südafrika in direkter Nachbarschaft des Pilanesberg-Nationalparks. Es bietet Casinos, Shows, Hotelanlagen, künstlich angelegte Wasserfälle, eine künstliche versunkene Stadt, die an untergegangene afrikanische Kulturen erinnern soll, mit in Stein gemeißelten Figuren, Golfplätze und andere Sportanlagen. Zur Zeit der Apartheid wurde es von vielen internationalen Künstlern boykottiert. Für die Mehrheit der Bevölkerung, den ANC und die weltweite Anti-Apartheid-Bewegung symbolisierte Sun City die Doppelmoral der damaligen südafrikanischen Politik.

 

Hier findet man auch das Hotel Palace of the Lost City, eines der „The Leading Hotels of the World“ gehört. So nobel waren wir dann nicht, wir sind im Soho Hotel abgestiegen. Es ist das ursprüngliche Hotel von Sun City und zentral gelegener Mittelpunkt des Resorts. Im Haus gibt es einige Restaurants und vor allem auch ein großes Spielcasino.

 

Das Soho Hotel ist nicht gerade klein mit seinen insgesamt 340 Zimmern, die alle auf den Pool, die Rasenflächen und die Gärten blicken. Jedes Zimmer ist mit WLAN, Klimaanlage, Tee- und Kaffeezubehör, einem Fernseher, einem Safe und einer Minibar sowie einem luxuriösen Bad ausgestattet. Die barrierefreien Zimmer verfügen über breitere Türen, zwei Einzelbetten, Doppelschlafsofas und ein rollstuhlgeeignetes Bad mit Haltegriffen und Duschsitz. 

The Grill Room Restaurant

Sun City, Palace of the Lost City Lobby
Sun City, Palace of the Lost City Lobby

Im The Grill Room Restaurant haben wir an unserem ersten Abend gegessen. Dazu hatten wir uns über die Rezeption einen Tisch dort reservieren lassen. Dieses Steak Restaurant liegt im Palace of the Lost City, am oberen Ende des Resorts. Insgesamt ist das Hotel und seine Restaurants inspiriert vom Mythos eines verlorenen afrikanischen Königreichs. Die Fantasie eines afrikanischen Palastes ist sicher nicht jedermanns Sache, es ist arg opulent, barck, zum Teil sehr arg kitschig - aber in jedem Fall sehenswert.

 

Hier gibt es angeblich die besten Steaks in Sun City. Und ja, schlecht waren unsere gut bemessenen Fleischportionen in dem gemütlichen, traditionellen Steakhouse nicht.

The Orchid Restaurant

Sun City The Orchid Restaurant: Huhn mit Cashews
Sun City The Orchid Restaurant: Huhn mit Cashews

Das Orchid Restaurant im Soho Hotel ist auf authentische asiatische Küche mit einem passenden Ambiente spezialisiert und bietet eine abwechslungsreiche Speisekarte und eine beliebte Sushi-Bar.

 

Als Vorspeise gab es knusprige und gut gewürzte Mini-Frühlingsrollen. Und danach ging es ebenso wohlschmeckend weiter. Dem Gatten hat seine Peking Ente gut geschmeckt und auch mein Huhn mit Cashews fand ich lecker.

Links, die mit einem * gekennzeichnet sind, sind Affiliate Links oder Werbelinks. Entweder bekomme ich bei einem Kauf nach einem Klick auf einen solchen Link eine Provision oder ich habe einen Betrag für die Veröffentlichung des Links bekommen. Meine Meinung bleibt davon immer unbeeinflusst. Ich verlinke ausschließlich Produkte und Seiten, von denen ich selbst überzeugt bin.

Mehr zum Thema Afrika findet Ihr auch hier:

www.zypresseunterwegs.de Blog Feed

Südafrikas Karoo National Park
>> mehr lesen

Südafrika: Pilanesberg und Sun City
>> mehr lesen

In 13 Schritten um die Welt zum Wein und anderen Genüssen
>> mehr lesen

Südafrikas Tankwa Karoo National Park
>> mehr lesen

Wein und Gin rund um Stellenbosch
>> mehr lesen

Das Zeitz MOCAA Museum in Kapstadt
>> mehr lesen

Victoriafälle in Sambia
>> mehr lesen

Südafrika: Wein vom Northern Cape
>> mehr lesen

Die Wein & Oliven Route bei Worcester
>> mehr lesen

Gartenbummel und Weinverkostung bei Babylonstoren
>> mehr lesen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0