· 

Südafrikas Karoo National Park

Südafrikas Karoo National Park
Südafrikas Karoo National Park

Bei unserem Südafrika Roadtrip 2019 ging es auf dem Rückweg nach Johannesburg noch einmal für ein paar Tage in einen Nationalpark. Ausgesucht hatten wir uns den bei Beaufort West gelegenen Karoo National Park.

 

Auch dieser Park in Südafrika stand schon lang auf unserer To-do-Liste und 2019 hat es dann endlich geklappt. Erreicht haben wir den Karoo National Park von Kapstadt aus, runde 460 km hatten wir zu fahren. Der Weg führte uns über die gut ausgebaute, aber auch recht betriebsame N1.

 

Auf den letzten 70 km vor Beaufort West hatten wir dann Unwetter, Wolkenbruch, Gewitter – das war nicht mehr schön: Die Sichtverhältnisse waren bescheiden, das Wasser stand hoch auf der Straße. Aber wir sind heil angekommen. Als ich ins Einkaufszentrum ging, um unsere Lebensmittel für die nächsten Tage einzukaufen, regnete es noch, als ich die Besorgungen erledigt hatte, war es wieder trocken.

Karoo National Park

Karoo National Park
Karoo National Park

Der Karoo National Park liegt in der Halbwüstenlandschaft der Großen Karoo bei Beaufort West. Der Nationalpark wird dominiert von den Nuweveld Mountains und einer sanft welligen Savannenlandschaft. Das sehr spezielle Ökosystem Südafrikas beheimatet eine Vielfalt Pflanzen und Tiere, die sich extremen Lebensbedingungen anpassen mussten, um hier zu überleben. Die durchschnittliche Niederschlagsmenge in der Karoo beträgt nur 260 mm im Jahr, die Tageshöchsttemperaturen überschreiten regelmäßig 40 °C, im Winter fällt in den umgebenden Bergen bei Minustemperaturen regelmäßig Schnee.

 

Die Gründung des Parks geht auf den Farmer und Ornithologen William Quinton zurück. Er  warb in den späten 1950er Jahren für die Einrichtung eines Naturschutzgebietes in der Nähe von Beaufort West. Es dauerte jedoch bis in die 1970er Jahre, bis die südafrikanische Nationalparkverwaltung die Einrichtung eines Nationalparks vorschlug. Die Stadt Beaufort West schenkte daraufhin 7.209 ha gemeindeeigenen Grundbesitz an die staatliche Nationalparkverwaltung. Dieses Gebiet bildete immer noch den Kern des 1979 proklamierten Karoo National Parks.

Tiere im Karoo National Park

Karoo National Park Oryx Antilopen
Karoo National Park Oryx Antilopen

Im Karoo National Park wurden etliche Tierarten wie Spitzmaulnashorn, Büffel und Kap-Bergzebra wieder angesiedelt. Seltene Kaffernadler finden hier Schutz zum Brüten.  Was kann man dort bei einer Rundfahrt also beobachten?

  • Kaffernadler
  • Schildkröten: fünf verschiedene Arten kommen hier vor.
  • Quagga: Der Park arbeitet an der Rückzüchtung des ausgestorbenen Quagga auf Basis des Burchell-Zebras
  • Kap-Bergzebra
  • Springbock: das Wahrzeichen des Parks

Im Jahr 2010 wurden Löwen aus dem Addo Nationalpark angesiedelt, die sich gut im Karoo Nationalpark eingewöhnt haben und sich hier vor allem von Oryx-Antilopen (Spießböcken) ernähren.

 

Editiert am 30.09.2020

Die Löwen ernähren sich offenbar nicht nur von anderen Parkbewohnern, nein, aktuell waren sieben Löwen gleich zweimal nacheinander ausgebüxt und mussten leider erschossen werden: Nachdem die Raubtiere 10 Schafe gerissen hatten, wurden sie von Rangern getötet.

 

Wir hatten bei unserer Rundfahrt durch den Park (mit einem normalen 2×4-Kfz) nicht das Glück, all diese Tiere zu sehen. Aber Strauss, Elenantilope und Oryx haben wir in der beeindruckenden Landschaft entdeckt.

Karoo-Touren und -Aktivitäten*

Das Main Restcamp und die Barrierefreiheit

Karoo National Park
Karoo National Park

Übernachtet haben wir im Main Rast Camp des Karoo Nationalparks. Erste Überraschung: Das Frühstück ist in den Übernachtungskosten enthalten. Allerdings: serviert wird es im Restaurant, das nur über eine sehr steile Rampe erreichbar ist. Hier war handfeste Unterstützung für den Gatten im Rollstuhl erforderlich.

 

Davon abgesehen aber ist das Camp wirklich schön und hat uns sehr gefallen. Die Lage ist traumhaft, die Aussicht von der Terrasse einfach nur beeindruckend. Die Chalets sind versetzt und in ausreichend Abstand erbaut, man bekommt nicht viel von den Nachbarn auf Zeit mit.

 

Insgesamt gibt es 19 Chalets im kapholländischen Stil. Jede Einheit besteht aus einem offenen Bereich mit zwei Einzelbetten, einer Doppelschlafcouch und einer Küchenzeile mit Grundausstattung. Zwei davon wurden für Personen mit eingeschränkter Mobilität angepasst, sind ebenerdig erreichbar und haben entsprechend ausgerüstete Bäder mit Dusche. Alle Unterkünfte werden täglich gereinigt und sind mit Bettwäsche und Handtüchern ausgestattet.

 

Der Parkplatz am Hauptgebäude des Parks ist leicht abfallend, es gibt dort einen Rollstuhlparkplatz mit ausreichender Breite.

Links, die mit einem * gekennzeichnet sind, sind Affiliate Links oder Werbelinks. Entweder bekomme ich bei einem Kauf nach einem Klick auf einen solchen Link eine Provision oder ich habe einen Betrag für die Veröffentlichung des Links bekommen. Meine Meinung bleibt davon immer unbeeinflusst. Ich verlinke ausschließlich Produkte und Seiten, von denen ich selbst überzeugt bin.

Mehr zum Thema Afrika findet Ihr auch hier:

www.zypresseunterwegs.de Blog Feed

Wo zwei Ozeane sich küsssen: Agulhas Nationalpark (Sa, 24 Okt 2020)
>> mehr lesen

Südafrikas Karoo National Park (Sat, 19 Sep 2020)
>> mehr lesen

Südafrika: Pilanesberg und Sun City (Mon, 31 Aug 2020)
>> mehr lesen

In 13 Schritten um die Welt zum Wein und anderen Genüssen (Fri, 24 Jul 2020)
>> mehr lesen

Südafrikas Tankwa Karoo National Park (Fri, 05 Jun 2020)
>> mehr lesen

Wein und Gin rund um Stellenbosch (Thu, 30 Apr 2020)
>> mehr lesen

Das Zeitz MOCAA Museum in Kapstadt (Sun, 26 Jan 2020)
>> mehr lesen

Victoriafälle in Sambia (Mon, 02 Dec 2019)
>> mehr lesen

Südafrika: Wein vom Northern Cape (Fri, 15 Nov 2019)
>> mehr lesen

Die Wein & Oliven Route bei Worcester (Sat, 02 Nov 2019)
>> mehr lesen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0