Spanien

{ROUND UP} 8 Roadtrips in Spanien und Portugal
Auch in 2021 ist es ja nun so, dass viele von uns nicht verreisen, zumindest nicht in die Ferne – nein, wir bleiben im Lande. Wenn auch Ihr neue Ecken in Europa entdecken möchtet, dann habe ich bei Bloggerkolleg*Innen Vorschläge für 8 Roadtrips in Spanien und Portugal für Euch eingesammelt. Wir stellen Euch hier zahlreiche sehenswerte Touren und Ecken auf der iberischen Halbinsel vor.

Córdoba und seine Mezquita-Catedral
Unser andalusischer Roadtrip mit Rollstuhl im September 2017 hatte nach Granada und der Alhambra, Sevilla mit Alcázar und der Kathedrale natürlich auch noch Córdoba auf dem Plan. Córdoba ist von seinem historischen Erbe und vielen Bauwerken aus maurischer Zeit geprägt.

Der Reales Alcázares de Sevilla ist der mittelalterliche Königspalast von Sevilla. Die Anlage hat eine lange, bis in maurische Zeit zurückreichende Baugeschichte und wird bis heute von der spanischen Königsfamilie, wenn diese sich in Sevilla aufhält, als offizielle Residenz genutzt. Auch ein Besuch mit Rollstuhl ist möglich.

Die Kathedrale von Sevilla wurde 1401–1519 erbaut, sie steht seit 1928 unter Denkmalschutz und gehört seit 1987 zum Weltkulturerbe der UNESCO. Sie ist prima mit dem Rollstuhl zu besuchen. Ähnlich wie in Cordoba wurde auch die Kathedrale von Sevilla im Stil der Gotik auf den Überresten der im 12. Jahrhundert errichteten arabischen Mezquita Mayor gebaut.

Die Alhambra ist zu Recht eine der meistbesuchten Touristenattraktionen Europas und seit 1984 Weltkulturerbe. Generalife heißt das Landgut vor den Toren der alten Befestigung, es grünt und blüht dort wunderschön.

Die Alhambra ist zu Recht eine der meistbesuchten Touristenattraktionen Europas und seit 1984 Weltkulturerbe. Auch den Palast Karls des Fünften haben wir mit dem Rollstuhl besichtigt.

Die Alhambra ist zu Recht eine der meistbesuchten Touristenattraktionen Europas und seit 1984 Weltkulturerbe. Wir haben dort über Pracht und Handwerk, Kunstfertigkeit und Farben gestaunt und die Anlage mit dem Rollstuhl besichtigt.

Ein Roadtrip mit Auto und Rollstuhl durch Frankreich nach Spanien. Besucht werden Barcelona, Valencia, Granada, Sevilla, Madrid. Zeit für ein wenig Strand an der Costa Blanca bleibt ebenfalls.

Unser 3. Tag der Städtetour nach Barcelona im März 2012 war der Sonntag und so war klar, wie die Tour beginnen würde: regelmäßig am Sonntagmittag wird auf dem Platz vor der Kathedrale La Seu getanzt. Sardana ist ein katalanischer Volkstanz. Die Tänzerinnen und Tänzer fassen sich im Kreis an den Händen, wie in einem Reigentanz bewegt sich der Kreis links und rechts herum, in unterschiedlichem Tempo. Als nationales Symbol der Katalanen war die Sardana unter Franco lange Zeit verboten....

Der 2. Tag in Barcelona begann mit einem Samstagsfrühstück, nicht spanisch, sondern mit Eiern, Speck, Toast und Orangensaft und natürlich Kaffee. Das hält schon ein Weilchen vor. Und dann ging es los: heute haben wir das Barri Gotic von Barcelona im März entdeckt. Es gehört zum alten Stadtkern und liegt südöstlich der Plaça de Catalunya, angrenzend an die Ramblas. Die meisten Gebäude stammen aus dem 14. und 15. Jahrhundert, der Blütezeit Barcelonas als Seemacht. Insgesamt hat dieser...

Mehr anzeigen