Australien: Zwischen Lake Albert und Warrnambool

Australien: Zwischen Lake Albert und Warrnambool
Australien: Zwischen Lake Albert und Warrnambool

Auf dem Weg zur Great Ocean Road und weiter nach Melbourne verbrachten wir einige Tage in Meningie am Lake Albert. Tatsächlich verläuft die Strecke hier durch eher unspektakuläre Orte im Süden Australiens, dennoch ist es eine schöne Gegend für einen gemütlichen und ruhigen Roadtrip.

 

Von Meningie ging es über die B1 bis Kingston. Hier steht eine in zahlreichen Reiseführern erwähnte Skulptur, der "Big Lobster". Wir haben diese 17 m hohe Hummerskulptur aus Glasfaser und Stahl nur im Vorbeifahren gesehen, ein Foto war sie uns nicht wert.

 

Unsere Route führte uns dann weiter über den Princes Highway über Land bis Mount Gambier und weiter bis nach Warrnambool mit dem Flagstaff Hill Maritime Village.

Mount Gambier und Portland

Viel gesehen haben wir nicht von Mount Gambier. Die Stadt mit 26.000 Einwohnern liegt etwa auf der halben Fahrstrecke zwischen Adelaide und Melbourne. Zu sehen gäbe es hier einige vulkanische Maarseen. Wir sind hier erst am späten Nachmittag eingetroffen und haben daher nur einen Abend und die Nacht hier verbracht bevor wir bei unserem Roadtrip weiter über den Princes Highway am nächsten Morgen Mount Gambier über die C192 Richtung Küste verlassen haben.

 

Portland, die Küstenstadt an der Portland Bay ist die älteste europäische Siedlung in Victoria. Sie war einmal ein wichtiger Fischereihafen, verlor seine Bedeutung und erarbeitet sich diese erst seit 1987 durch eine große Aluminiumschmelze zurück.

Avro Anson AW 878 Denkmal

Denkmal Avro Anson AW 878, The Crags, Australien
Denkmal Avro Anson AW 878, The Crags, Australien

Bei der Weiterfahrt über die A1 bis Port Fairy kamen wir an dem Denkmal Avro Anson AW 878 vorbei. Es stellt eine maßstabsgetreue Nachbildung eines Avro Anson-Flugzeugs dar und erinnert an vier Mitarbeiter der Royal Australian Air Force, die bei einem Absturz ihres Flugzeugs während einer Patrouille im Februar 1944 ihr Leben verloren haben. Die vier Flieger flogen vom Luftwaffenstützpunkt Mount Gambier, als sie auf die Insel Lady Julie Percy Island abstürzten. Ihre Überreste und ein Teil ihres Avro Anson-Flugzeugs liegen seitdem im Meer am Fuße der Insel. Die Besatzung wird offiziell als „vermisst bei nicht operativer Navigationsübung“ aufgeführt.

 

Zu sehen gibt es bei The Crags nicht nur das Denkmal, auch einen Aussichtspunkt mit tollen Blicken über das Meer findet man hier. Die Anlage ist ruhig und wenig besucht, etwas, das wir später auf unserem Roadtrip über den Princes Highway auf der Great Ocean Road erst richtig zu schätzen lernten.

 The Crags

Crags Road

  Yambuk, 3285

Port Fairy und Warrnambool

Port Fairy
Port Fairy

Von hier sind wir immer noch auf der A1 weiter gefahren bis nach Port Fairy. Der Ort ist winzig an der Great Ocean Road mit knapp 3000 Einwohnern. Er lebt heute wie früher vom Fischfang und den Touristen. Gut gefallen hat uns hier der kleine Hafen mit den stimmungsvollen Fischerbooten und die Stimmung, die uns  an ruhige Ferienorte an der Nordsee erinnerte.

 

Vor Port Fairy ging unsre Route des Roadtrip über den Princes Highway weiter bis Warrnambool mit dem Flagstaff Hill Maritime Village.

 

Warrnambool ist eine Hafenstadt und die größte Stadt im Westen Victorias: Sie wurde 1840 als Wal- und Robbenfängersiedlung gegründet. Aufgrund des natürlichen Hafens eignete sie sich gut für eine Siedlung. Warrnambool lebt heute von der Landwirtschaft sowie vom Tourismus. Die Stadt am westlichen Ende des bekanntesten Teils der Great Ocean Road gilt als Ausgangspunkt für Reisen entlang der Küstenstraße.

Flagstaff Hill Maritime Village

Flagstaff Hill Maritime Village
Flagstaff Hill Maritime Village

Hauptattraktion von Warrnambool ist das Flagstaff Hill Maritime Museum & Village. Es befindet sich auf dem Flagstaff Hill, in dem sich auch die ursprünglichen Leuchttürme und die Warrnambool-Garnison befinden.

 

Das Museum ist ein Freiluftmuseum und wie ein Dorf aus den 1870er Jahren mit Handwerkern und Dolmetschern angelegt, auch einen nachgebauten Hafen aus viktorianischer Zeit mit Bauten und Schiffen gibt es hier. Flagstaff Hill Maritime Museum & Village verfügt über eine große Sammlung von Gegenständen aus Schiffswracks, darunter einen Minton-Pfau, der aus dem Loch Ard geborgen wurde.

 

Wir haben hier als es langsam dunkel wurde das Dorf besucht. Allabendlich gibt es hier eine Sound and Light Show Experience. Sie soll die Zuschauer*Innen anschaulich in die reiche maritime Geschichte Australiens versetzen. Und tatsächlich, die "Tales of the Shipwreck Coast" haben uns sehr lebendig auf eine Reise durch die Jahrhunderte mitgenommen. Dabei gab es in der eindrucksvollen Licht-Ton-Show viel zu erfahren, von Geschichten der Aborigines über die Walfangvergangenheit bis hin zu den Schiffsunglücken, die der Küste den Ruf der Shipwreckcoast verliehen.

 

Die Show ist im übrigen problemlos per Rollstuhl zu besuchen. Rollstuhlfahrer oder gehbehinderte Gäste werden mit einem umgerüsteten Bus an den nachgebauten Hafen gebracht, müssen also nicht zu Fuß den Berg hinab und später wieder hinauf laufen. Es gibt ausgewiesene Sitz- bzw. Stellplätze.

 

In der angrenzenden Surf-Bucht können Südkaper oder Southern Right Whales zur richtigen Jahreszeit beim Kalben beobachtet werden.

Flagstaff Hill Maritime Village

89 Merri St

Warrnambool VIC 3280

Touren an der Great Ocean Road*

Hotels und Restaurants

Sorrentos Cafe Mount Gambier

Gourmet Vegetarian Pizza mit Artischocke, Oliven, Babyspinat
Gourmet Vegetarian Pizza mit Artischocke, Oliven, Babyspinat

Sorrentos Cafe in Mount Gambier findet hier deshalb Erwähnung, weil wir hier wirklich sehr lecker und authentisch italienisch gegessen haben. Das Cafe liegt in der Stadt und serviert in einer offenen Wintergartenarchitektur leckere Pizza und schmackhafte Pastagerichte. Natürlich gibt es auch Fish & Chips oder Grillgerichte sowie eine umfangreiche Getränkekarte. Der Service im Sorrentos Cafe ist gut, die Atmosphäre entspannt und freundlich.

 

Geöffnet ist zum Frühstück, Mittag- oder Abendessen oder auch zwischendurch zu einer leichten Mahlzeit.

 

 

 

Sorrentos Cafe

6 Bay Rd

Mount Gambier SA 5290

+61 8 8723 0900

Linguine mit Prawns
Linguine mit Prawns

Pippies by the Bay in Warrnambool - Flagstaff Hill Maritime Museum & Village

Pippies by the Bay in Warrnambool - Flagstaff Hill Maritime Museum & Village
Pippies by the Bay in Warrnambool - Flagstaff Hill Maritime Museum & Village

Quasi im Paket mit der Light & Sound Show im Flagstaff Hill Maritime Museum & Village konnte man ein abendliches Dinner buchen. Das gab es im Restaurant Pippies by the Bay, direkt im Eingangsgebäude des Freiluftmuseums.

 

Es gab ein 3-Gänge-Menü und gleichzeitig einen netten Ausblick durch die große Glasfront auf das Südpolarmeer. Die moderne australische Küche hier verwendet vorrangig lokale Produkte. Sie ist solide, als exquisites Essen oder kulinarisches Erlebnis (wie man sich hier selbst lobt) würden wir sie nicht bezeichnen. Auch der Service könnte gern aufmerksamer und den Gästen zugewandter sein. Dennoch, vor der Show eine gute Wahl für den abendlichen Imbiss.

 

Pippies by the Bay

91 Merri St

Warrnambool VIC 3280

Lakes Resort Mount Gambier

Lakes Resort Mount Gambier
Lakes Resort Mount Gambier

Das Lakes Resort Mount Gambier liegt abseits der Hauptstraße und ist ein Rückzugsort für eine angenehme und ruhige Nacht. Die klimatisierten Zimmer verfügen über einen Essbereich, einen Kühlschrank sowie Tee- und Kaffeezubehör. Jedes Zimmer ist mit einem eigenen Bad mit einer Dusche, einem Haartrockner und kostenfreien Pflegeprodukten ausgestattet. Natürlich gibt es auch hier kostenloses WLAN.

 

Unser barrierefreies Zimmer hatte ein großes Bad mit unterfahrbarer Dusche.

 

 

 

Lakes Resort Mount Gambier

17 Lake Terrace West

Mount Gambier, 5290

+61887255755

Lighthouse Lodge Warrnambool - Flagstaff Hill Maritime Museum & Village

Die Lighthouse Lodge in Warrnambools Flagstaff Hill Maritime Museum & Village war ohne Zweifel ein einzigartiges Unterkunftserlebnis auf unserem Roadtrip. Übernachtet haben wir im originalen Warrnambool Harbor Masters House, das wunderschön renoviert wurde und drei Schlafzimmer mit eigenem Bad, eine voll ausgestattete Küche, eine Lounge und eine Außenterrasse mit Grillmöglichkeit umfasst.

 

Das Haus liegt unmittelbar auf dem Flagstaff Hill in Warrnambool und bietet schöne Ausblicke auf das State Heritage Lady Bay Lighthouse-Viertel, abends sieht man den noch in Betrieb befindlichen Leuchtturm blinken.

 

Buchen kann man hier die gesamte Lodge mit drei Schlafzimmern oder auch nur, wie wir, eines der Zimmer. Dann teilt man den Aufenthalt mit anderen Reisenden in der Gemeinschaftsküche und im Wohnbereich. Unser Zimmer war barrierefrei, verfügte über ein eigenes Bad, einen Fernseher gab es ebenfalls. 

Lighthouse Lodge

83 Merri Street

Warrnambool, 3280

+61 3 5559 4600

Mehr Australien gibt es hier:

www.zypresseunterwegs.de Blog Feed

Wilsons Promontory - der südlichste Teil Australiens (So, 09 Mai 2021)
>> mehr lesen

Tempel und Pazifik: Wollongong und Grand Pacific Drive (Wed, 07 Apr 2021)
>> mehr lesen

Australien: Zwischen Lake Albert und Warrnambool (Sun, 07 Mar 2021)
>> mehr lesen

In und um Ulladulla an der Südküste von NSW (Sun, 31 Jan 2021)
>> mehr lesen

Australien Roadtrip Highlight: Great Ocean Road (Sun, 29 Nov 2020)
>> mehr lesen

Melbourne - die zweitgrößte Stadt Australiens (Sat, 03 Oct 2020)
>> mehr lesen

Australien: Lake Albert und Coorong (Sat, 12 Sep 2020)
>> mehr lesen

Adelaide, australische Metropole am Saint Vincent Golf (Wed, 05 Aug 2020)
>> mehr lesen

In 13 Schritten um die Welt zum Wein und anderen Genüssen (Fri, 24 Jul 2020)
>> mehr lesen

Sydney: Opera House, Harbour Bridge und Kings Cross (Sun, 12 Jul 2020)
>> mehr lesen

Kommentare

Kommentar schreiben

Kommentare: 0