Reiseführer Franken und Mainfranken mit Bamberg

Reiseführer Franken und Mainfranken mit Bamberg (C) Michael Müller Verlag
Reiseführer Franken und Mainfranken mit Bamberg (C) Michael Müller Verlag

Was gehört für uns bei der Reisevorbereitung unbedingt immer dazu? Richtig, ein guter "old school" Reiseführer in ordentlicher Buchform. Natürlich nutzen wir auch das WWW, Instagram, zahlreiche Blogs oder Reiseforen – aber an einer traditionellen Grundlage zum Stöbern, Nachschlagen und aufs Reisen Lust machen, da kommen wir nicht vorbei.

 

Dabei hat Corona unseren Alltag, unser gesamtes Leben im zurückliegenden Jahr bestimmt und durcheinander gebracht. Zu den am stärksten betroffenen Wirtschaftszweigen gehört die Reisebranche. Das gilt für Reiseblogger, aber natürlich noch viel mehr für Reiseführerverlage und Reisebuchautoren. Dennoch geht es weiter und im Michael Müller Verlag erscheinen Neuauflagen bewährter und auch neue Reiseführer.

 

Für uns ist es seit unserer Reise in Australien im Jahr 2019 nichts gewesen mit dem Reisen. Und auch in diesem Jahr gehören wir zu denen, die bisher keine Reisen planen. Jedenfalls nichts Größeres, vielleicht eine Woche mit dem Hausboot in Brandenburg im Oktober und dann, dann geht es hoffentlich im Sommer für ein paar Tage nach Franken, eine im letzten Jahr ausgefallene Hochzeitsfeier nachholen.

 

In Franken wollen wir aber nicht nur feiern, nein, wenn wir schon einmal losfahren, dann wollen wir auch etwas sehen vom Land, von Kulinarik und Wein, von Kunst und Kultur. Deshalb stöbere ich ein bisschen in den Reiseführern und dazu möchte ich euch gern hier berichten!

*editiert am 14.06.2021

Zum Start ins Reisejahr 2021 schaltet der Michael Müller Verlag ab sofort und für begrenzte Zeit alle City- und Wander-Apps kostenlos zum Download frei. Die Apps sind ein vollwertiger Offline-Reiseführer.

 

Von Montag, den 14.06.2021 bis Sonntag 20.06.2021 stehen alle City-Europa-Ziele und 20 Wander-Apps für eine Woche kostenlos in den Stores bereit und bleiben – einmal heruntergeladen – für ein komplettes Jahr freigeschaltet.

 

Alle Reiseführer sind nach dem Download vollumfänglich offline nutzbar. Das umfasst alle Texte, Bilder und Karten. Nicht zu vergessen: die besonderen Tipps in gewohnter Michael-Müller-Qualität. Sorgfältig ausgewählte Touren und detaillierte Beschreibungen aller interessanten Orte machen die App zu einem unverzichtbaren Reisebegleiter.

 

Ich habe vom Michael Müller Verlag Rezensionsexemplare der beiden Bücher erhalten. Vielen Dank dafür.

Das hier ist meine persönliche Meinung.

Ralf Nestmeyer: Franken

Der Autor: Ralf Nestmeyer

Ralf Nestmeyer hat nicht nur etliche Reiseführer für den Michael Müller Verlag geschrieben, sondern auch ein paar Provence-Krimis. Seine Bücher fehlen in meinem Beitrag zum per Krimi nach Frankreich reisen. Ich weise euch also hier auf die beiden Kriminalromane hin:

Eigentlich ist Ralf Nestmeyer Historiker. Er lebt in Nürnberg, sollte sich also schon deswegen gut in Franken auskennen.

 

Die Essays und Reportagen des Reisejournalisten sind in bekannten Medien erschienen: ZEIT, SZ, FAZ, Spiegel Online, ARTE Magazin, taz, abenteuer und reisen, DAMALS, Nürnberger Zeitung, Nürnberger Nachrichten, Hannoversche Allgemeine Zeitung, Badische Neueste Nachrichten, Augsburger Allgemeine Zeitung sowie im Bayerischen Rundfunk.

Der Reiseführer: Franken

Ralf Nestmeyer: Franken (C) Michael Müller Verlag
Ralf Nestmeyer: Franken (C) Michael Müller Verlag

Ich folge dem Prinzip vom allgemeinen zum besonderen. Daher starten wir mit dem Reiseführer, der sich Franken insgesamt zum Thema genommen hat.

 

Ralf Nestmeyers Buch zur Region zwischen Spessart, Fichtelgebirge und Altmühl widmet sich einer klassischen Kultur- und Naturlandschaft Deutschlands. Kein Wunder, ist der gebürtige Nürnberger doch bekennender Franke, der sagt: „Dass jeder Tag, an dem ich nicht an meiner geliebten Nürnberger Burg vorbeiradle, ein verlorener Tag ist.“

 

Aber recht hat er schon, das Frankenland hat tatsächlich einiges zu bieten:

  • Burgen, Schlösser, Kirchen und historische Stadtkerne
  • dichte Wälder im Spessart
  • die Fränkische und Hersbrucker Schweiz
  • die Rhön
  • und last but not least den Main.

Der Reiseführer aus dem Michael Müller Verlag konzentriert sich auf die praktischen Informationen wie Übernachten, Essen und Trinken, Einkaufen und Verkehrsverbindungen. Ich habe mich zum Stöbern vor allem der Ecke zugewandt, die wir besuchen werden: das fränkische Weinland südlich von Würzburg. Und siehe da, nicht nur zum fränkischen Worpswede, dem Örtchen Sommerhausen, fand ich kundige Informationen, auch die 127.000 Einwohner zählende Frankenmetropole Würzburg ist mit viel Wissenswertem vertreten. Ihr könnt Tipps und Berichte zur Residenz und ihrem Erbauer Balthasar Neumann nachlesen, über die Alte Mainbrücke und die Festung Marienberg, zum Kiliansdom und zahlreichen anderen Kirchen. Auch der Wein, das Bürger- und das Juliusspital kommen nicht zu kurz. Nicht zu vergessen: es gibt eine Fülle von Restaurant- und Weinstubentipps.

 

Daneben findet ihr eine Menge von Wandervorschlägen im Reiseführer aus dem Michael Müller Verlag, – für uns mit dem Rollstuhl eher nachrangig – für euch aber vielleicht spannend. Und es gibt des Weiteren gesonderte Kapitel mit Hinweisen und Terminen zu Festen und Veranstaltungen, zur fränkischen Mentalität und  Literaturgeschichte. Schließlich erfuhr ich natürlich Wissenswertes zur deftig herzhaften fränkischen Küche, die weit mehr umfasst als ein ofenfrisches Schäufele oder „Sechs auf Kraut“.

 

Mein Fazit so weit: alles, was für den Aufenthalt und die Planung für unseren Franken-Trip wichtig ist, finde ich hier wieder. Jetzt muss nur noch Corona das Hochzeitsfest erlauben und wir müssen noch entscheiden, ob wir die Fahrräder mitnehmen und auch den Main-Radweg testen wollen.

Ralf Nestmeyer

Franken*

516 Seiten inkl. herausnehmbarer Karte (1:500.000)

64 Detailkarten

9. Auflage 2021

ISBN 978-3-96685-009-4

Aktivitäten in Würzburg*

Hans-Peter Siebenhaar: Mainfranken mit Bamberg

Der Autor: Hans-Peter Siebenhaar

Hans-Peter Siebenhaar ist promovierter Politikwissenschaftler und gebürtiger Franke. In Franken, genauer Erlangen (und zudem in Madrid und Kalamazoo/USA) hat er auch studiert. Er ist ein Michael-Müller-Verlags-Autor der ersten Stunde. Sein erstes Buch über die Fränkische Schweiz schrieb er 1982 gemeinsam mit dem Verlagsgründer. Insgesamt hat er  sieben Reisebücher im Verlag Michael Müller geschrieben, über den Bodensee, Madrid bis zu verschiedenen griechischen Inseln oder dem Peloponnes.

Der Reiseführer: Mainfranken mit Bamberg

Hans-Peter Siebenhaar: Mainfranken mit Bamberg (C) Michael Müller Verlag
Hans-Peter Siebenhaar: Mainfranken mit Bamberg (C) Michael Müller Verlag

Kommen wir zum zweiten Reiseführer aus dem Michael Müller Verlag. Er befasst sich konzentriert mit  Mainfranken, also unserem Ziel für den Aufenthalt im bayerischen Regierungsbezirk Unterfranken. Hans-Peter Siebenhaar hat hierzu vor Ort akribisch recherchiert und getestet.

 

Unser Weg wird uns in das Herz Mainfrankens zwischen Volkach und Sommerhausen führen. Der Reiseführer empfiehlt hier Übernachtungsmöglichkeiten ebenso wie Restaurants und Weingüter und gibt etliche praktische Tipps für den Aufenthalt im sogenannten Maindreieck.

 

Spannend fand ich es auch, über den Juristen Franz Daniel Pastorius nachzulesen. Er stammt aus Sommerhausen und gehört zu den Begründern von Germantown in der Nähe von Philadelphia. Wir hatten 2014 im benachbarten Lancaster eine spannende Reise zu den Amish gemacht.

 

Der lebendigen und historisch reichhaltigen Stadt Würzburg und ihren Kirchen und Palästen, Museen und Weingütern ist ein eigenes und umfangreiches Kapitel gewidmet. Hier könnt ihr natürlich noch umfassendere Informationen zur Residenz und ihrem Erbauer Balthasar Neumann nachlesen, über Tilamn Riemenschneider, die Alte Mainbrücke und die Festung Marienberg, zu Würzburger Museen, zum Kiliansdom und zahlreichen anderen Kirchen. Auch der Wein, das Bürger- und das Juliusspital kommen nicht zu kurz. Nicht vergessen: es gibt eine Fülle von ausführlichen Restaurant- und Weinstubentipps.

 

Ochsenfurt beeindruckt, so erfuhr ich, mit einer Silhouette alter Türme sowie Fachwerkhäusern und dem Rathaus mit Lanzentürmchen. Ob wir es noch schaffen werden, der alten Weinhandelsstadt Kitzingen mit ihrem Mix aus spätgotischen Bauwerken, fränkischen Fachwerkhäusern und barocken Fassaden einen Besuch abzustatten? Appetit darauf macht der Reiseführer auf jeden Fall.

 

Ach ja, der Appetit. Mainfranken ist ganz klar eine Genussregion. Der Reiseführer hat zahlreiche Tipps zu Hotels, Weingütern und Gaststätten mit exzellenter und reichhaltiger mainfränkischen Küche. In einem gesonderten Kapitel entführt er uns in die Welt von „Blauen Zipfel“ bis zu Zwiebelkuchen. Natürlich darf auch eine ausführliche Befassung mit Wein und Destillaten im Bocksbeutelland nicht fehlen.

 

Schließlich findet ihr im Buch auch Informationen zu Radtouren durch Mainfranken, etwa auf dem Main-Radweg im Maindreieck rund um Würzburg. Zu sieben (von gesamt 8) Wanderungen gibt es kostenlos und registrierungsfrei herunterladbare GPS-Tracks und die mmtravel® App mit Online-Karten und Ortungsfunktion.

 

Mein Fazit: das ist genau der richtige Begleiter für uns, denn er konzentriert sich auf unser Zielgebiet und bringt uns dafür alle wichtigen, nützlichen und spannenden Fakten mit. Wollten wir länger in Franken verweilen und dabei auch die übrigen Gebiete besuchen, dann wäre vermutlich Ralf Nestmeyers Reiseführer unsere erste Wahl: alles in einem Band.

 

Mainfranken mit Bamberg

Hans-Peter Siebenhaar

336 Seiten44 Detailkarten

6. Auflage 2020

ISBN 978-3-95654-369-2

Barrierefreiheit

  • Informationen zum Main-Radweg mit dem Handbike fand ich im Übrigen auf Britta und Gerds Webseite: Maintalradweg 2009.

* editiert am 19.03.2021

Aufgrund der aktuellen Lage hat sich der Michael Müller Verlag mit drei anderen Reiseführer-Verlagen - Reise Know-How, Trescher und Iwanowski - zusammengeschlossen und gemeinsam einen offenen Brief an die Buchhändlerinneren und Buchhändler geschrieben. Er ist auch in der aktuellen Ausgabe des Börsenblatts (und dort auf dem Titelblatt) veröffentlicht.

 

Die Thesen als eindeutige Anbieter von Reiseführern für Individualreisende, für Menschen, die abseits der Routen unterwegs sind:
1. Die Menschen werden wieder reisen

2. Die Menschen werden anders reisen

3. Die Menschen werden dafür genau unsere Bücher brauchen

 

Deswegen entwickeln die Verlage auch in der Krise für uns als Reisende neue Reiseführer und verlegen bereits etablierte Titel als überarbeitete Neuauflagen.

 

Damit die Buchhändlerinneren und Buchhändler morgen unsere Bedürfnisse, nämlich ihrer Kundinnen und Kunden, auch abseits von Top-10-Gebieten erfüllen können, brauchen die Reiseführer-Verlage Solidarität und einen Platz im Sortiment der Buchhändlerinneren und Buchhändler.

Download
Wenn Ihr den Brief nachlesen wollt: hier könnt ihr diesen als PDF-Dokument herunterladen.
Offener Brief_Langversion.pdf
Adobe Acrobat Dokument 207.7 KB

Mehr Reiseführer findet Ihr auch hier:

www.zypresseunterwegs.de Blog Feed

Reiseführer Marken und ein Gespräch mit Sabine Becht (So, 05 Sep 2021)
>> mehr lesen

Nautische Reisetipps Zeeland Niederlande (Tue, 27 Jul 2021)
>> mehr lesen

Reiseführer Südtirol (Sat, 01 May 2021)
>> mehr lesen

WOCHENENDER Brandenburg: Uckermark, Barnim, Märkisch-Oderland (Tue, 13 Apr 2021)
>> mehr lesen

Reiseführer Föhr & Amrum (Sat, 13 Mar 2021)
>> mehr lesen

Fettnäpfchenführer Köln (Fri, 05 Feb 2021)
>> mehr lesen

Reiseführer Franken und Mainfranken mit Bamberg (Sun, 17 Jan 2021)
>> mehr lesen

Reiseführer Australien und ein Gespräch mit Armin Tima (Thu, 10 Oct 2019)
>> mehr lesen

Fettnäpfchenführer Japan (Fri, 15 Mar 2019)
>> mehr lesen

Fettnäpfchenführer Kanada (Sat, 09 Feb 2019)
>> mehr lesen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0