· 

Wie klappt es mit den Fähren in British Columbia {Werbung ohne Auftrag}

Wie klappt es mit den Fähren in British Columbia {Werbung ohne Auftrag}
Wie klappt es mit den Fähren in British Columbia {Werbung ohne Auftrag}

Direkt am ersten Tag unserer Kanada Reise ging es auf eine Fähre. Wir wollten ja weiter, von Vancouver nach Vancouver Island. Und Vancouver Island ist - klar - eine Insel. Man erreicht sie per Fähre.

 

Im Vorfeld haben wir uns einige Gedanken gemacht, wie das mit Rollstuhl und Mietwagen denn so klappen könnte. Vorweg: ohne Probleme. Dennoch habe ich gedacht, ich schreibe mal die wichtigsten Informationen für Euch auf und ein paar Fotos habe ich unterwegs auch gemacht.

BC Ferries

Tsawwassen - Swartz Bay

BC Ferries an Deck
BC Ferries an Deck

Den Fährbetrieb im Westen Kanadas leistet BC Ferries. Es gibt eine gut strukturierte und hilfreiche Homepage. Auf dieser findet man, in englischer Sprache, alle wesentlichen Informationen zu Fahrzeiten, Schiffen, Terminals, Buchungen und Reservierungen und auch Informationen für Menschen mit Behinderungen.

 

Schnell war klar, wir würden schon zur Sicherheit, unsere Fährpassagen vorab reservieren. Das geht erst ein paar Monate vorher, ich hatte mir extra einen Merker in meinen Kalender gepackt. Dann ist es eigentlich recht einfach, der Reservierungsprozess der Fähren ist simpel und selbsterklärend. Was man benötigt sind die (groben) Masse des Autos. Das war bei unserem gemieteten Sedan der unteren Mittelklasse einfach: wir hatten ganz sicher kein oversize-Fahrzeug. Zum Bezahlen benötigt man eine Kreditkarte. Bei einer Reservierung fallen Kosten in Höhe von CAD 10 an, den Rest der Summe zahlt man später bei der Einfahrt ins Fährterminal (entweder bar oder, am einfachsten, auch per Kreditkarte).

 

Um 12:00 Uhr ging unsere Fähre von Tsawwassen nach Swartz Bay auf Vancouver Island. Bei der Beladung mussten wir den Warnblinker des Autos anmachen, damit die Leute auf der Fähre direkt erkennen konnten, dass ein Rollstuhl an Bord fährt und wir möglichst nahe am Aufzug platziert werden. Das hat auch alles hervorragend geklappt und das Wetter war so gut, dass wir fast die gesamte Überfahrt von ein einhalb Stunden auf dem Sonnendeck verbringen konnten.

Nanaimo - Tsawwassen

BC Ferries an Deck
BC Ferries an Deck

Unsere Rückpassage auf das kanadische Festland haben wir in Nanaimo angetreten. Da für uns die Fähre von BC Ferries um 10:15 Uhr gebucht war, war frühes Aufstehen angesagt. Frühstücken, Taschen packen und dann auf zum Fähranleger. Wir waren dann doch so früh aufgestanden, dass wir gut eineinhalb Stunden vor Abfahrt bereits an der Fähre waren.

 

Leider hatten wir auf dem Rückweg schlechtes Wetter erwischt, so das wir uns nur kurz draußen aufhalten konnten, obwohl die Sitzplätze überdacht waren. Zwar sind wir nicht nass geworden, aber es war durch den Wind, der uns trotzdem erwischt hat, einfach zu kalt.

 

Auch dieses Mal hat es wieder mit dem Warnblinker und dem Parken am Aufzug geklappt. Wir haben uns auf Deck vier ein nettes Plätzchen am Fenster gesucht, etwas getrunken und gegessen und so weit wie möglich die Umgebung betrachtet. Aber es war alles ziemlich grau, so das letztendlich nicht viel zu sehen war. Nach gut 2 Stunden hatten wir den Fähranleger von BC Ferries in Vancouver Tsawwassen erreicht und das Wetter war erstaunlicherweise wesentlich besser als auf der Überfahrt. Der Gatte ist immer ganz erstaunt: sowohl das Be- und Entladen einer derartigen Fähre geht immer ziemlich schnell. Kein langes Gehampel, sondern Motor an und ab geht die Lucy.

Informationen und Barrierefreiheit

Parkausweise
Parkausweise

BC Ferries hat eine gut strukturierte und hilfreiche Homepage. Auf dieser findet man, in englischer Sprache, alle wesentlichen Informationen zu Fahrzeiten, Schiffen, Terminals, Buchungen und Reservierungen und auch Informationen für Menschen mit Behinderungen.

  • Alle Schiffe und Terminals von BC Ferries auf den Strecken Swartz Bay (Victoria), Tsawwassen (Vancouver), Duke Point (Nanaimo) und Departure Bay (Nanaimo) bieten Toiletten, die für Menschen mit Behinderungen zugänglich sind. 
  • Die meisten Passagierbereiche, einschließlich der Cafeteria, sind bei BC Ferries für Menschen mit Behinderungen vollständig zugänglich. 
  • Service- oder Begleittiere sind in Terminals und an Bord der Schiffe von BC Ferries erlaubt.
  • Kunden, die mit dem Rollstuhl unterwegs sind, erhalten auf der Fähre von BC Ferries erleichterten Zugang zum Aufzug. Wenn man einen Rollstuhl benutzt, sollte man darüber schon bei der Einfahrt zum Terminal den Ticket-Agenten informieren. Wir haben einfach unseren europäischen blauen Parkausweis vorgezeigt und erhielten eine weitere Karte in leuchtendem rot mit einem Rollstuhlsymbol zur Ablage auf dem Armaturenbrett. Es gibt nur eine begrenzte Anzahl an Parkplätzen in der Nähe des Aufzuges. Es kann also sein, dass Euer Fahrzeuge möglicherweise zu Beginn geladen werden muss, um die Platzierung auf dem Autodeck zu erleichtern. Seid lieber rechtzeitig da. Damit das Ladepersonal Eure besonderen Bedürfnisse erkennt werdet Ihr aufgefordert, die Warnblinker des Fahrzeugs zu benutzen.Hier könnt Ihr so parken, dass die Fahrzeugtür geöffnet werden kann, um den Aufzug bequem zu erreichen. Das gleiche Vorgehen gilt im Übrigen auch für Passagiere von BC Ferries, die eine Gehhilfe verwenden.

Ausflüge ab / bis Vancouver*


Offenlegung: Unsere Reise nach Kanada, die Fähren zwischen Vancouver und Vancouver Island haben wir vollständig (Anreise, Übernachtungen, Essen, Eintrittsgelder usw.) selbst organisiert und bezahlt. Da wir das Reiseziel usw. bewerben bzw. einen Besuch dort empfehlen, meinen nun verbraucherschützende Gerichte, wir müssten diesen Beitrag als Werbung kennzeichnen.

 

Links, die mit einem * gekennzeichnet sind, sind Affiliate Links oder Werbelinks. Entweder bekomme ich bei einem Kauf nach einem Klick auf einen solchen Link eine Provision, dein Kaufpreis wird davon aber nicht beeinflusst, oder ich habe einen Betrag für die Veröffentlichung des Links bekommen. Meine Meinung bleibt davon immer unbeeinflusst. Ich verlinke ausschließlich Produkte und Seiten von denen ich selbst überzeugt bin.

Mehr Kanada gibt es hier

www.zypresseunterwegs.de Blog Feed

Wie klappt es mit den Fähren in British Columbia {Werbung ohne Auftrag}
>> mehr lesen

Kanada: Cathedral Grove im MacMillan Provincial Park {Werbung ohne Auftrag}
>> mehr lesen

Kanada: Mount Revelstoke Nationalpark {Werbung ohne Auftrag}
>> mehr lesen

Wale vor Vancouver Island {Werbung}
>> mehr lesen

Das hat unser 27 Tage Roadtrip in Kanada gekostet {Werbung ohne Auftrag}
>> mehr lesen

Weinanbau in Kanada: Weingüter im Okanagan Valley {Werbung}
>> mehr lesen

Autofahren in Kanada {Werbung ohne Auftrag}
>> mehr lesen

Kanada: Cider und Tee auf Vancouver Island {Werbung}
>> mehr lesen

Kanada: elektronische Reisegenehmigung (eTA) richtig ausfüllen {Werbung ohne Auftrag}
>> mehr lesen

Kanadas Westen - blickgewinkelt und snoopsmaus geben Tipps {Werbung ohne Auftrag}
>> mehr lesen