Artikel mit dem Tag "2022"



Wie man als Behinderter die Einfahrt in die ZTL in Italien beantragt
Behinderte Menschen dürfen üblicherweise in die Zona traffico limitato der Städte in Italien einfahren, man findet auch Behindertenparkplätze in den historischen Zentren. Also mindestens den blauen EU-Parkausweis - Parkgenehmigung für Schwerbehinderte gut sichtbar auslegen! Aber Vorsicht: In größeren Orten muss man einige Tage zuvor eine Einfahrtgenehmigung beantragen. So gehts!

Reiseführer zu "meinen" Ostfriesischen Inseln
Der Reise Know-How Verlag hat mir freundlicherweise Rezensionsexemplare seiner Reiseführer für Borkum, Langeoog und Spiekeroog überlassen. Ich habe sie mir angeschaut und berichte Euch, wie diese aufgebaut sind, für wen sie sich eignen und wie ich sie fand.

Neuseeland öffnet sich wieder als Reiseziel
Ab dem 1. Mai will Neuseeland wieder Touristen anreisen lassen, die vollständig gegen das Coronavirus immunisiert sind. Geimpfte, deren Länder wie alle EU-Mitgliedstaaten am Programm für visumfreies Reisen teilnehmen, können dann einreisen, ohne sich nach ihrer Ankunft in Quarantäne begeben zu müssen. Hier findet Ihr meine Blogbeiträge, die Euch planen helfen.

Föhr, die friesische Karibik
Im September 2022 werden wir für zwei Wochen auf Föhr zu Gast sein. Ruhe, Seeluft, grüne Wiesen, gemischtes Wetter, leckerer Fisch – wir werden uns auf der Insel hoffentlich gut erholen. Mit den Fahrrädern wollen wir viel frische Luft tanken, aber auch sonst hat die große Insel in Nordfriesland ja auch zu bieten. Und die Kulinarik bietet neben Fisch auch Salzwiesenlamm und andere Leckereien, es gibt zahlreiche Hofläden, eine Saftmanufaktur und sogar ein Weingut.

Barrierefreiheit - was wir uns von Hotels, Restaurants und anderen wünschen
Auf Reisen, aber auch im Alltag, stoßen wir mit dem Rollstuhl (stoßen aber auch Reisende mit anderen Behinderungen) immer wieder auf Hürden. Ich habe daher einmal zusammengefasst, was wir uns von Reiseprofis wie Hotels, Veranstaltern, Tourismusbüros, Restaurants, Fluggesellschaften, Autovermietern usw. wünschen.

Reiseführer Gardasee
Auf seinen 352 Seiten mit 184 Farbfotos und 47 Karten ist der Gardasee-Reiseführer so gründlich und umfassend wie kein anderer deutschsprachiger Reiseführer zum »Lago di Garda« – und das schon in der zehnten Auflage.

Reiseführer Föhr
Föhr, die friesische Karibik, ist nicht nur im Sommer ein beliebtes Ziel für einen Ferienaufenthalt. Ich habe im Reiseführer Föhr aus dem Reise Know-How Verlag gestöbert und möchte euch davon berichten. Denn wir haben es getan und für September ein Ferienhaus auf Föhr gemietet. Da ist es natürlich Zeit, zu planen, zu überlegen und ganz allgemein: Der Vorfreude auf zwei entspannte Wochen Raum zu geben. Und natürlich findet ihr auch wieder einige Informationen zur Barrierefreiheit.

Australien ist wieder als Reiseziel offen
Ab dem 21. Februar will Australien wieder Touristen anreisen lassen, die zweifach gegen das Coronavirus immunisiert sind. Zunächst bleibt der Reiseverkehr innerhalb Australiens eingeschränkt, weil in den Bundesstaaten und Territories unterschiedliche Regeln gelten. So bleibt Westaustralien für die meisten Nicht-Australier geschlossen. Hier findet Ihr meine Blogbeiträge, die Euch planen helfen.

{Koch mein Rezept} Kartoffel-Lauch-Auflauf nach Petras Rezept
Basisbestandteile des Auflaufs sind Kartoffeln und Lauch. Bei uns gab es dazu Feta, einen Rest Ziegenkäse und ein wenig grob geraspelten Parmesan habe ich auch noch hineingeschmuggelt. Und zur Bindung des Auflaufs gab es einen Rest Milch mit Eiern vermischt. Als Salat gab es einen winterlichen Blattsalat mit Gurke, Tomaten und Lauchzwiebeln.

{Koch mein Rezept} Dutch Baby met appel, spek en stroop nach dem Rezept von Sus von CorumBlog 2.0
Ein Dutch Baby ist ein Ofenpfannkuchen, der in einer ofengeeigneten Pfanne oder einer ofenfesten Auflaufform gebacken wird. Dabei wird es höllisch heiß und wenn alles glattläuft ist der Pfannkuchen gebräunt und aufgepufft sein. Obwohl, am Ende lässt es sich nicht vermeiden: wenn Ihr das Dutch Baby aus dem Backofen holt, wird der hübsch Aufgepuffte wieder absacken und platt wie ein Pfannkuchen.