· 

{Essen auf Reisen} Backspielhaus in München-Bogenhausen

Backspielhaus München-Bogenhausen
Backspielhaus München-Bogenhausen

Gehört für Euch das Frühstück auch zu den liebsten Mahlzeiten?

 

... obwohl, eigentlich stimmt es nicht, jede leckere Mahlzeit ist meine Lieblingsmahlzeit. Aber was ich sehr gern mag, ist ein ausgedehntes, langes Frühstück gemeinsam mit netten Menschen. Und liebend gern gehe ich dazu auch einmal aus. Eine wirklich sehr empfehlenswerte Frühstücksadresse habe ich in München für Euch.

 

Das Backspielhaus ist ein ganz besonderes Frühstückslokal in München–Bogenhausen (es gibt auch noch weitere Filialen, in denen man ebenfalls gut frühstücken kann, z. B. in Schwabing oder Nymphenburg). Wir waren im Backspielhaus in der Weltenburgerstraße, der "Zentrale" und dem größten Backspielhaus.

 

Das Ambiente: ein langes, offenes Lokal, mit zahlreichen größeren und kleinen Tischen, einzelnen alten Bäckereimaschinen, einer offenen Sicht in den Küchen- und Backbereich und natürlich einer langen Kuchen- und Brottheke, an der man auch einfach nur einkaufen kann. Etwas ganz besonderes ist die überbordende Dekoration des Lokals, mit unzähligen Dekoelementen, wo man fast nicht aufhören kann, zu schauen und Neues zu entdecken.

 

Und wenn es Euch darum geht, ein wirklich leckeres Frühstück in einer einmaligen Umgebung zu erleben - dann seid Ihr hier definitiv richtig!

Barrierefrei ist das Backspielhaus in Bogenhausen im übrigen nicht: es geht mehrere Stufen hinauf. Anders ist dies im Sommer, dann kann man zu ebener Erde im Wintergarten oder auch draußen in romantischen Pavillons sitzen und genießen.

die überbordende Weihnachtsdekoration im Backspielhaus
die überbordende Weihnachtsdekoration im Backspielhaus

Die Speisekarte des Backspielhauses ist wirklich sehr vielseitig und bietet eine grandiose Frühstücksauswahl und auch eigene Kombinationsmöglichkeiten. Schön sind das bunte Geschirr, auf dem das Frühstück präsentiert wird und etwas Besonderes die kleinen niedlichen "Puppensemmeln" (=kleinere Brötchen als üblich, so kann man verschiedene Sorten kosten), die im Korb zu jedem Frühstück serviert werden. Toll fand ich, dass in dem Puppensemmel-Brotkorb mehrere kleine Tüten steckten, in die wir übrig gebliebene Semmeln für das nächste Frühstück zu Hause packen konnten .

 

Die Käsesorten, verschiedene Wurst- und Schinkensorten sowie weitere Bestandteile wie verschiedene Eierzubereitungen, Obst oder Gemüse sind liebevoll und wirklich vielseitig aufeinander abgestimmt. Die Produkte werden zum Teil von kleinen ausgesuchten Höfen geliefert, die besonderen Wert auf nachhaltige Herstellung und artgerechte Tierhaltung legen. Um einen Eindruck zu bekommen könnt Ihr schon vorher einmal online in der Frühstückskarte stöbern.

 

Es empfiehlt sich in jedem Fall, einen Tisch zu reservieren - am Wochenende auf jeden Fall!

Wenn es Euch gefällt: bitte teilen!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0