Engadiner Walnusstorte


die Füllung der Engadiner Walnusstorte köchelt...
die Füllung der Engadiner Walnusstorte köchelt...

Das ist unser "Weihnachtsklassiker" - ganz einfach deswegen weil schon im Rezept steht:

 

Vor dem Anschneiden mindestens vier, fünf Tage durchziehen lassen.

 

Man kann die Torte also wunderbar rechtzeitig backen und muss sich damit nicht mehr im Feiertagsstress befassen.

 

Nebenbei bemerkt: sie ist auch noch dazu unglaublich lecker!

 

Engadiner Walnusstorte

Engadiner Walnusstorte
Engadiner Walnusstorte

Mürbeteig:

380 g Mehl

250 g Butter

200 g Zucker

1 Prise Salz

1 ganzes Ei

1 Eiweiß

 

Füllung:

250 g Zucker

400 g Walnüsse

100 g Honig

125 g Sahne

 

Außerdem:

Butter zum Einfetten

Mehl für die Arbeitsfläche

1 Eiweiß zum Einpinseln und Festkleben

2 Eigelbe und 3 EL Sahne oder Milch zum Bestreichen

 

Das Mehl auf die Arbeitsfläche häufen, in die Mitte eine Vertiefung drücken, dort hinein die gewürfelte Butter, den Zucker, das Salz, das ganze Ei und das Eiweiß geben. Mit den Händen rasch zu einem festen Teig kneten. Zu einer Kugel geformt und in einen Plastikbeutel gewickelt mindestens eine halbe Stunde kalt stellen.

 

Füllung in der Zwischenzeit den Zucker in einer beschichteten Pfanne schmelzen. Die Nüsse grob hacken und in den goldenen Karamell rühren. Den Honig untermischen und schließlich die Sahne angießen. Alles auf milder Hitze gut mischen.

 

Den Teig in zwei Portionen teilen (dabei eine, die als Boden dient, etwas größer) und auf Klarsichtfolie dünn ausrollen. Die ausgebutterte Form damit auskleiden, dabei den Rand rundherum etwas überstehen lassen. Die Nussfüllung darauf verteilen und glatt streichen. Den überstehenden Teig über der Füllung zusammenklappen. Den restlichen Teig noch dünner ausrollen als den Boden. Als Deckel auf die Oberfläche breiten und rundum am Rand gut fest drücken. Aus Teigresten Sterne ausstechen, hübsch auf dem Teigdeckel anbringen und mit Eiweiß festkleben. Am Ende die gesamte Oberfläche mit Eigelb einpinseln, das mit Sahne (oder Milch) glatt gerührt wurde.

 

Bei 200 Grad Celsius (Ober- und Unterhitze) im vorgeheizten Ofen 30 bis 40 Minuten backen, bis die Nusstorte goldbraun geworden ist.

 

Vor dem Anschneiden mindestens vier, fünf Tage durchziehen lassen. Zum Aufbewahren in Alufolie wickeln oder in einer großen Blechdose verschließen.