Newsletter - bringt das was? wozu das auch noch?

Ungefähr 1-mal im Monat verschicke ich den Newsletter von Zypresse unterwegs
Ungefähr 1-mal im Monat verschicke ich den Newsletter von Zypresse unterwegs

Heute gibt es hier bei mir mal wieder einen Beitrag, der nichts mit dem Reisen, nichts mit Genießen zu tun hat. Nein, mit all dem nichts – dafür aber hängt er zusammen mit meinem Blog bzw. ganz allgemein dem Bloggen.

 

Oder genauer gesagt mit dem Newsletter, den einige meiner treuen Leser*Innen abonniert haben. Newsletter von Zypresse unterwegs, was ist denn das schon wieder, werden sich die übrigen von Euch möglicherweise fragen.

 

Dabei ist es eigentlich ganz einfach: mit meinem Newsletter erreicht Euch einmal monatlich mein elektronisches Rundschreiben. Das nutze ich, um Euch über Neuigkeiten zu informieren. Ganz wichtig dabei: ich verschicke meinen Newsletter ausschließlich an Abonnenten.

Warum gibt es überhaupt einen Newsletter?

Und so sieht der Report für all meine Newsletter aus
Und so sieht der Report für all meine Newsletter aus

Es ist also so, ich blogge regelmäßig ein- bis zweimal pro Woche. Dabei gibt es also schon regelmäßig neues für Euch zu erfahren. In den letzten Monaten habe ich zudem angefangen, am Ende jedes Blogbeitrags noch einmal wichtige Informationen zusammen zu tragen und dazu auch Links zu anderen Blogbeiträgen aufzulisten, die ich zum Thema spannend oder nützlich fand. Für die Abonnenten hat der regelmäßige Empfang des Newsletters also den Vorteil, dass Ihr neben den bestehenden Artikeln im Blog noch mehr erhaltet. Es gibt nämlich Inhalte, die gibt es nicht im Blog, sondern nur im Newsletter. Ich denke, das macht diesen natürlich attraktiver.

 

Warum, werdet Ihr Euch vielleicht fragen, warum bietet sie zusätzlich noch einen Newsletter an? So ganz einfach ist die Antwort darauf nicht, schließlich macht der Newsletter noch einmal zusätzlich Arbeit, die Abonnentenliste muss gepflegt werden, die Inhalte sollten spannend sein. Und wer regelmäßig auf dem Blog vorbeischaut (oder einen Feedreader oder ein RSS-Abo nutzt), der bekommt hinreichend Informationen von Zypresse unterwegs – könnte man meinen.

 

Doch man sollte niemals nur von sich selber ausgehen. Ich habe mir deshalb meine Zielgruppe genauer angesehen. Meine Leser*Innen sind

  • Reisende im Alter über 40 Jahren mit Sinn für Natur, Kultur, gutes Essen und Neugier auf Neues
  • Individuell Reisende, egal ob Europa oder Südafrika, Nordamerika oder „nur die Nachbarschaft“ (Deutschland und umliegende Länder) für einen Kurztrip
  • Reisende, die mit 30 Tagen Urlaub auskommen müssen und daher auch Kurztrips lieben
  • Reisende mit „Handicap“
  • 58% Frauen / 42% Männer
  • 89% aus dem deutschsprachigen Raum (D, A, CH)
  • Auch wenn inzwischen mehr als 35 % von Euch die Seite in der mobilen Ansicht nutzen, seid Ihr überwiegend keine Internetjunkies oder Viel-Surfer
  • Viele von Euch sind nicht auf Facebook, Twitter & Co aktiv
  • Viele von Euch bevorzugen den bequemen Weg, News und Infos zu erhalten

Für meine Zielgruppe macht der regelmäßige Newsletter also durchaus Sinn, denn dieser bietet Informationen über den Blog hinaus, weist auf aktuelle Beiträge auf dem Blog hin und schließlich: er kommt bequem zu Euch.

Sind Newsletter nicht endlos ärgerlich?

Newsletter sind ein steter Quell des maßlosen Ärgers – ja, das kann man durchaus so sagen.

 

Auch ich kenne das, sie verstopfen mir den Mailaccount und es steht eh nur Zeugs drin, das ich entweder schon kenne oder gar nicht wissen will. Und gerade das passiert mir bei Versandhäusern, Buchungsportalen und und immer wieder: deren Newsletter erreichen mich ungewollt. Ich habe sie entweder versehentlich bei einer Online-Anmeldung nicht abbestellt oder sie werden mir einfach so zugeschickt. Es ist wie eine Falle, in die man tappen soll. Vollgestopft mit Werbung verpesten sie mir mein Postfach. Also: Newsletter sind doof. Aber das ist ja nur die eine Seite der Medaille …

Nein, mein Newsletter soll Euch ein bisschen Heimat geben

Denn, und nun komme ich zu den schönen Seiten, wenn Ihr meinen Newsletter abonniert:

  • Ihr könnt ihn lesen, wenn Ihr Zeit habt.
  • Ihr könnt die Links anklicken, wenn sie Euch interessieren – oder sie einfach „links liegen lassen“.
  • Ihr könnt Euch konzentrieren auf die Themen, die Euch interessieren und könnt den Rest im Datennirwana verschwinden lassen.
  • Ihr könnt ihn Abends, in aller Ruhe lesen, mit einem guten Glas Wein oder einer Tasse Tee auf dem Sofa, Euch ein paar neue Fotos anschauen und Beiträge zu Ausflugs- oder Reisezielen durchlesen
  • oder mal auf witzige, interessante, spannende Links klicken, über die ich für Euch im Netz gestolpert bin

 

Deshalb finde ich: Mein Newsletter bietet Euch in Eurem Postfach ein bisschen heimische Privatsphäre. Wenn Ihr meinen Newsletter noch nicht erhaltet, dann meldet Euch doch hier einfach an:

Newsletter-Anmeldung

Ja, ich abonniere den Newsletter von Zypresse unterwegs!

* indicates required

View previous campaigns.

Fülle einfach die drei Felder aus und klicke auf „Subscribe“.

Wichtig für Dich: Natürlich kannst du den Newsletter auch jederzeit abbestellen.

 

Und: unter „View previous campaigns.“ kannst Du Dir meine alten Newsletter einmal ansehen!

 

Datenschutz

Wenn Du den Newsletter beziehen möchtest, benötige ich Deine Mail-Adresse sowie Informationen zur Überprüfung, dass Du der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse und mit dem Empfang des Newsletters einverstanden bist. Weitere Daten werden nicht erhoben. Diese Daten verwende ich ausschließlich für den Versand der angeforderten Informationen und gebe sie nicht an Dritte weiter. Die erteilte Einwilligung zur Speicherung der Daten, der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters kannst Du jederzeit widerrufen, etwa über den „Austragen“-Link im Newsletter.

die jüngsten Beiträge auf dem Blog

www.zypresseunterwegs.de Blog Feed

Johannesburg, Cradle of Humankind und Kimberley (Fr, 15 Sep 2017)
>> mehr lesen

Von Kelheim zum Kloster Weltenburg - der Donaudurchbruch (Fr, 08 Sep 2017)
>> mehr lesen

Newsletter - bringt das was? wozu das auch noch? (Sa, 02 Sep 2017)
>> mehr lesen

Meine drei Lieblingsreiseziele in Italien {Blogparade} (Fr, 25 Aug 2017)
>> mehr lesen

Ins Unbekannte: das Deutsche Auswandererhaus in Bremerhaven {enthält Werbung} (Fr, 18 Aug 2017)
>> mehr lesen

Montefalco in Umbrien (Sa, 12 Aug 2017)
>> mehr lesen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0