Wie ich mein Reisetagebuch führe - und ein Gewinnspiel

Das Gewinnspiel ist abgeschlossen,

die Gewinner wurden per Mail benachrichtigt!

Danke für Eure Teilnahme und viel Spaß mit den JourneyBooks!

JourneyBook Neuseeland
JourneyBook Neuseeland

JourneyBook zu gewinnen: Erfahre am Ende des Beitrages, wie du bis 26. März 2017 dein persönliches Reisetagebuch von JourneyBook gewinnen kannst!

 

Für mich gibt es, das hatte ich schon einmal aufgeschrieben, eine ganz persönliche Kategorie der Reiseandenken. Dazu gehören für mich vor allem meine Reisetagebücher. So gibt es noch heute das akribisch geführte Reisetagebuch meiner allerersten Backpacking Tour quer über den indischen Subkontinent. Nicht nur Erlebtes, Gedanken, Gefühle stehen drin, nein auch wofür unser Geld ausgegeben wurde, was ein Hostel, ein Bett in einer Lodge, eine Bahnfahrkarte kostete. Und so bin ich heute noch genau in der Lage zu sagen, was mich diese erste große Reise gekostet hat: 1.770,00 DM für drei Monate weite Welt und unbezahlbare Erinnerungen und Erfahrungen.

 

Ähnliche Aufzeichnungen gibt es von allen größeren Reisen, nicht immer ganz so penibel geführt - aber in allen Fällen ein Dokument, das mich zurückversetzt an tropische Strände, auf kräftezehrende Trekkingtouren, in imposante Bauwerke, das mich erinnert an lustige, dramatische und nachdenklich stimmende Erlebnisse unterwegs.

 

Bei späteren Reisen habe ich weniger geschrieben aber dennoch gesammelt: Rechnungen, Tickets, Bordkarten, bunte Zettel, verblasste Formulare, Zuckertütchen....  Aber sollte es jemanden interessieren, was der halbe Liter Milch in Südafrika 2004 gekostet hat: ich kann’s belegen, es waren 4,25 ZAR. Bei all dieser Sammel“wut“ geht es mir nicht um die Ausgabenstatistik. Nein, all diese kleinen Papierstücke erinnern mich lebendig an die damalige Reise, eine Restaurantrechnung zum Beispiel ruft mir ein besonders leckeres Essen wieder ins Gedächtnis, das Ticket für die Tafelbergseilbahn unserer ersten Besuch dort.

JourneyBook Neuseeland
JourneyBook Neuseeland

Und deshalb sind all meine Reisetagebücher und -aufzeichnungen meine liebsten Reisesouvenirs.  Meine Aufzeichnungen sind ganz persönlich, manchmal überraschend dumm, manchmal erstaunlich hellsichtig, ein langweiliger Schulaufsatz, eine poetische Beschreibung, ein bunter Strauß an Erinnerungen, an Wünschen, an buntem Papier, gepressten Blüten, Aufklebern, Stickern, Fahrkarten, Genehmigungen - eben genau so, wie das Leben eine Reise ist.

 

Inzwischen gibt es Reisetagebücher ganz professionell - aber sehr sehr liebevoll gestaltet zu kaufen:

 

die JourneyBook Reisetagebücher
von Denise und Jonas aus Hannover.

JourneyBooks

JourneyBook Neuseeland
JourneyBook Neuseeland

JourneyBooks gibt es in elf Varianten: USA, Kanada, Australien, Neuseeland, Südamerika, Afrika, Thailand, Irland, Mittelamerika, Indonesien und „Unsere Hochzeitsreise“ für die Flitterwochen. Sie unterscheiden sich durch ihr Cover und einige Inhalte wie z. B. Phrasen in der Landessprache oder unbekannte Fakten über das Reiseziel.

 

Jedes JourneyBook hat 70 Seiten in einer Ringbindung. Davon sind etwa 60 frei zum darauf schreiben (zum Teil weiß, zum Teil liniert). Durch die Ringbuchbindung kann man das JourneyBook super umschlagen und prima beschreiben. Man hat so auch reichlich Platz, um Gedanken freien Lauf zu lassen oder wichtige Dinge zu notieren. Das Format ist A5, also 148 x 210 mm. Damit passt es leicht noch in jedes Handgepäck. Vorn und hinten hat das JourneyBook eine robuste Plastikschutzfolie, die vor Schmutz oder Feuchtigkeit schützen dürfte.

 

  • unbekannte Fakten über das Reiseland
  • Reisezitate und Reise-Challenges, wie z. B. „Verschenke eine Sache, die du zwar eingepackt hast, aber nicht wirklich benötigst.“
  • ein paar Fotos mit Impressionen des Ziellandes
  • eine White- und Blacklist der Reiseerlebnisse sowie Platz für das Rezept deines Lieblingsessens
  • ein paar Phrasen von „Wie geht’s dir?“ bis „Auf Wiedersehen“ in der Landessprache
  • eine Karte, in die du deine Route einzeichnen kannst
  • Platz für Adressen fürs Postkartenschreiben
  • Reise-Kalender (eine Doppelseite ohne Wochentage als jahresunabhängiger Kalender)

Also ich finde, man bekommt schon beim ersten Schmökern vor der Reise so richtig Lust auf das Land!

So kannst du dein JourneyBook gewinnen:

Abonniere bis zum 26. März 2017 meinen Newsletter.

 

Unter allen neuen Abonnenten verlose ich 3 (drei) Codes, mit denen die Gewinner kostenlos ein JourneyBook für ein Land ihrer Wahl (USA/Amerika, Kanada, Australien, Neuseeland, Südamerika, Afrika, Thailand, Irland oder Mittelamerika) bestellen können. Dazu müsst Ihr nur hier Eure Mailadresse angeben und des Button "Subscribe" anklicken.

Teilnahmebedingungen

JourneyBook Neuseeland
JourneyBook Neuseeland
  1. Verlost werden 3 (drei) Codes, mit denen die Gewinner*Innen kostenlos ein Journey Book ihrer Wahl beim Hersteller bestellen können.
  2. Teilnahmeberechtigt sind alle Personen, die den Newsletter von Zypresse unterwegs neu abonnieren.
  3. Teilnahmefrist ist Sonntag, der 26. März 2017. Die Teilnahmefrist ist gewahrt, wenn bis 24 Uhr des Tages, an dem die Frist endet,der Newsletter von Zypress unterwegs abonniert wurde.
  4. Die die Auslosung der Journey Books erfolgt nach dem Ende der Teilnahmefrist.
  5. Die Teilnahme an der Verlosung ist kostenlos. Sie hängt nicht von der Entrichtung eines Teilnahmeentgelts ab. Die Teilnahme an der Verlosung ist auch nicht von dem Erwerb von Waren oder Dienstleistungen abhängig.
  6. Die Gewinner*Innen werden von mir per E-Mail benachrichtigt. Die Benachrichtigung erfolgt an die im Rahmen der Verlosung (des Newsletter-Abonnements) angegebene E-Mail-Adresse. Sollten sich Gewinner*Innen nicht innerhalb einer Frist von 48 Stunden nach der Benachrichtigung melden, so verfällt der Anspruch auf Gewinn. In der Mitteilung an den Gewinner werde ich auf die Frist zur Annahme des Gewinns hinweisen. Der verfallene Gewinn wird dann an einen Ersatzgewinner ausgelost.
  7. Fragen zur Verlosung oder zu den Teilnahmebedingungen könnt Ihr mir gerne Zypresseunterwegs(at)web(Punkt)de stellen.
  8. Mit der Teilnahme an der Verlosung erklären sich die Teilnehmer*Innen damit einverstanden, dass die für die Teilnahme an der Verlosung erforderlichen personenbezogenen Daten zum Zwecke der Abwicklung und für die Dauer der Verlosung gespeichert werden. Die Daten werden ausschließlich für den vorgenannten Zweck eingesetzt. Eine anderweitige Verwendung der Daten, etwa für Werbezwecke Dritter, ist ausgeschlossen. Der Teilnehmer kann die Speicherung und Nutzung seiner personenbezogenen Daten jederzeit durch abbestellen des Newsletters oder durch eine E-Mail an Zypresseunterwegs(at)web(Punkt)de widerrufen und die Löschung dieser Daten veranlassen. Hat ein Teilnehmer die Löschung seiner personenbezogenen Daten verlangt, ist seine Teilnahme an der Verlosung ausgeschlossen. Im Übrigen werden die im Rahmen der Verlosung erhobenen, gespeicherten und genutzten personenbezogenen Daten nach Beendigung der Verlosung gelöscht.
  9. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Das Gewinnspiel ist abgeschlossen,

die Gewinner wurden per Mail benachrichtigt!

Danke für Eure Teilnahme und viel Spaß mit den JourneyBooks!

 

Die Verlosung hat JourneyBooks durch das Zur-Verfügung-Stellen von Gutscheincodes für die zu verlosenden Journey Books unterstützt. Ich bedanke mich herzlich dafür. Meinung und Bewertung bleiben wie immer meine ganz persönliche.

Links zum Kauf bei Amazon

... und wenn Ihr nicht zu den glücklichen Gewinnern gehört, aber dennoch ein JourneyBook haben wollt: wenn Ihr auf einen der Produktlinks klickt werdet Ihr zu Amazon weitergeleitet. Wenn Ihr dann noch kauft erhalte ich von Amazon dafür eine kleine Provision.


Wenn es Euch gefällt: bitte teilen:

www.zypresseunterwegs.de Blog Feed

Unterwegs mit einem Zweimaster in der Bay of Islands (Mi, 17 Mai 2017)
>> mehr lesen

Laden Ein - Pop up Restaurant in Düsseldorf (So, 14 Mai 2017)
>> mehr lesen

10 Gründe, warum Ihr mir einen Kommentar hinterlassen solltet (Mi, 10 Mai 2017)
>> mehr lesen

Eine Stunde in Dresden (So, 07 Mai 2017)
>> mehr lesen

Whakarewarewa, The Living Māori Village  - Maori, Dampf und heißes Wasser (Do, 04 Mai 2017)
>> mehr lesen

Orakei Korako - Neuseelands Thermalgebiet mit viel Farben, Geruch und Geblubber (Sa, 29 Apr 2017)
>> mehr lesen

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Beate (Dienstag, 28 Februar 2017 11:28)

    Hallo Ulli,
    was das Schreiben von Reisetagebüchern betrifft, könnten wir Zwillinge sein; meine sehen so aus wie Du die Deinigen beschrieben hast; wenn vielleicht auch nicht ganz so ausführlich und ordentlich.
    Was aber diese "vorgefertigten" Reisetagebücher betrifft, so sind wir nicht einer Meinung. Ich habe schon die verschiedensten Modelle geschenkt bekommen (als letztes: "Mein Reise Tagebuch" von Coppenrath), aber selbst wenn sie so zurückhaltend in ihren Vorgaben sind wie die JourneyBooks, fühle ich mich durch sie doch zu sehr eingeschränkt. Zudem schreibe ich am liebsten auf kariertes Papier; da passt mehr auf eine Seite als bei liniertem.
    Ich werde daher auch nicht an dem Gewinnspiel teilnehmen, sondern anderen den Vortritt lassen. Ich wünsche allen Teilnehmern viel Glück – und vor allem viele schöne Reisemomente, die in den Büchern Platz finden werden.
    LG Beate

  • #2

    Zypresse (Freitag, 03 März 2017 18:59)

    Beate, Du bist aber auch eine Vielschreiberin, das sind ja nicht alle Menschen. Und da finde ich ein wenig vorstrukturiertes Reisetagebuch eine sehr gut Unterstützung. Danke für Deine guten Wünsche an alle anderen!