Sizilien - ein Abenteuer für Naturliebhaber, Sportbegeisterte und für alle, die einfach mal die Seele baumeln lassen wollen

Old City of Cefalu - Foto zur Verfügung gestellt von EasyTerra - Urheberin Elisa Locci
Old City of Cefalu - Foto zur Verfügung gestellt von EasyTerra - Urheberin Elisa Locci

Das Klima auf Sizilien ist geprägt von vielen Sonnenstunden. Traumhafte Strände, das Meer und malerische Landschaften sind aber noch lange nicht alles was Sizilien zu bieten hat. Wer gerne mehr als nur touristischen Orte angucken möchte, schnappt sich einen Mietwagen und erkundet die Insel auf eigene Faust. Natürlich gibt es ein paar Highlights die man dabei trotzdem nicht auslassen sollte. Für alle die sich gerne bewegen bietet Sizilien wunderschöne Wanderwege, Möglichkeiten zum Klettern und Mountainbike Strecken an. Die vielen langen Strände entlang der Küste bieten Wassersportverrückten eine große Anzahl an tollen Spots zum Kiten oder Surfen.

 

Fangen wir an mit ein paar Stopps die Ihr auf der Insel unbedingt mit einplanen müsst:

 

Cefalu, ein kleines Städtchen im Norden der Insel, ist ein perfekter Zwischenstopp für Reisende die gerne eine Runde mit dem Motorrad die Natur erkunden möchten. Adrenalin und wunderschöne Aussichtspunkte sind hier garantiert.

Greek Theatre Taormina - Foto zur Verfügung gestellt von EasyTerra - Urheber Marco Ossino
Greek Theatre Taormina - Foto zur Verfügung gestellt von EasyTerra - Urheber Marco Ossino

Der Ätna ist Siziliens bekannteste Sehenswürdigkeit und ein Muss für jeden Entdecker. Die eindrucksvollen Lavalandschaften sind in Europa einmalig. Zu empfehlen ist eine geführte Wanderung vorbei an wunderschönen Fotomotiven.

 

Die lebendige Stadt Catania liegt am Fuße des Ätna. Kleine charmante Restaurants laden zum essen ein und viele Einkaufsmöglichkeiten zum bummeln.

 

Wer gerne sein Fotografiehobby mit Architektur verbindet der wird sich in Syrakus und vor allem in der schönen Altstadt wohlfühlen.

 

Für Abenteurer sind die Liparischen Inseln ein echtes Highlight. Mit einem Boot erreicht man die Vulkaninseln. Von Langeweile ist keine Spur, denn der Vulkan Stromboli ist sehr aktiv und bricht mehrmals am Tag aus.

 

Palermo, die Hauptstadt Siziliens, auch berüchtigt als Mafiahauptstadt, ist bekannt für seine vielen kleinen Kirchen im arabischen Stil und die täglichen Fischmärkte.

 

Ein Tipp: Erkundigt euch im Voraus wo ihr euer Auto abstellen könnt! Ihr werdet euch viel Stress ersparen und euren Aufenthalt in der Hauptstadt in vollen Zügen genießen können.

Ein weiteres Highlight sind Siziliens kulinarische Köstlichkeiten. Saisonales Gemüse und Obst, sowie Meeresfrüchte und frischer Fisch sind ein Gaumenschmaus. In vielen Restaurants werden Desserts nach hauseigenem Rezept hergestellt. Immer eine Sünde wert.

 

Wann ist die beste Zeit um nach Sizilien zu Reisen?

 

Die Monate Mai und Juni sind wohl die Besten um der Insel einen Besuch zu erstatten. Es ist noch nicht zu heiß und Sizilien präsentiert seine Farbenvielfalt. Aktivurlauber sollten die warmen Monate Juli und August meiden.

 

Seid mobil, mietet euch ein Auto und bucht euch ein charmantes Ferienhaus oder bleibt spontan und guckt vor Ort nach einer schönen Unterkunft.

 

Ein Tipp zum Abschluss. Plant nicht euren ganzen Urlaub vor. Lasst euch treiben, lernt die Hilfsbereitschaft der Einheimischen kennen und erlebt Sizilien von seiner besten Seite. Günstige Mietwagenangebote für euren Sizilien Urlaub findet ihr bei easyterra.de.

Dieser Gastbeitrag entstand mit freundlicher Unterstützung von Easyterra. Vielen Dank!

Ich bin als @zypresse3 bei Instagram.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0