Schokoladen-Haselnuss und Amarula Cheesecake {Blogparade}

Schokoladen-Haselnuss-Amarula-Cheesecake
Schokoladen-Haselnuss-Amarula-Cheesecake

All denen, die nicht nur die Berichte übers Reisen verfolgen, sondern ebenso viel Interesse an meinen Rezepten haben wird es schon aufgefallen sein: Zypresse gehört definitiv zu den Schokoladenjunkies. Und das schon lange, nicht erst seit einem Aufenthalt auf einer Kakaoplantage im Osten Javas.

 

Ich bekenne: ich esse sie gern, dunkel und auch mit Extra-Zutaten. Ich liebe beispielsweise dunkle Schokolade mit Chili oder mit ein wenig Meersalz.

 

Bei Kuchen und Torten gilt ähnliches: es darf ruhig mit Schokolade sein, gern auch ein wenig mehr. Und heute kommt es mir ganz passend, das Rezept für den Schokoladen-Haselnuss und Amarula Cheesecake. Ich fand es während unseres 6-wöchigen Südafrikaaufenthaltes 2007 beim Stöbern in einer südafrikanischen Kochzeitschrift. Ich habe es damals abgeschrieben, später übersetzt und ein paar Mal nachgebacken. Jetzt steht die "deutsche" Version, sehr mächtig aber sooooo lecker. Und es vereint die Schokolade mit einer weiteren Leidenschaft, diesmal einer des Gatten, nämlich der zu Sahnelikören, in diesem Fall zum typisch südafrikanischen Amarula.

 

Mit diesem wunderbaren Kuchen bin ich gern dabei, bei der Blogparade von Lavendelblog.

Lavendelblog ist in den vergangenen Wochen im Rahmen einer Blogparade kulinarisch um die Welt gereist. Es gab schon Vorspeisen und Hauptgerichte aus aller Welt. Zuletzt folgten die Desserts. Bisher gab es schon so viele spannende und ausgefallene Rezepte. 

 

Den Abschluss macht die letzte, vierte Runde der Blogparade „Kulinarisch um die Welt“ mit dem Thema „Gebäck, Kuchen und Torten“.

 

Und hier kommt es, mein Rezept für den Schokoladen-Haselnuss und Amarula Cheesecake!

 

Schokoladen-Haselnuss und Amarula Cheesecake

Für den Teig

200 g Schokoladenkekse, zerkrümelt

50 g gehackte Haselnüsse

60 g geschmolzene Butter

 

Für die Füllung

200 g dunkle Schokolade (besser: Vollmilch- und Bitterschokolade gemischt, sonst wird es zu herb)

100 ml Creme double

2 Eier

85 g Zucker

500 g Frischkäse

1 gut gehäufter Esslöffel Speisestärke

 

gekühlter Amarula (alternativ geht auch Baileys…)

 

Eine runde Backform mit 26 cm Durchmesser auf dem Boden und an den Seiten mit Backpapier auskleiden und fetten. Kekse, Haselnüsse und Butter vermischen und auf dem Boden der Form verteilen, etwas fest drücken. In den Kühlschrank stellen.

 

Den Backofen auf 150° (130° bei Umluft) vorheizen.

 

Schokolade und Creme double im Wasserbad schmelzen. Eier, Zucker und Frischkäse schaumig rühren, danach die Speisestärke und die Mischung aus geschmolzener Schokolade und Creme double unterheben. Auf dem gekühlten Boden verteilen und glatt streichen. Für etwa 1 Stunde (bzw. bis die Füllung noch leicht wabblig in der Mitte ist) backen. Auskühlen lassen und dann auf einer Tortenplatte anrichten.

 

Den gekühlten Amarula in gekühlte Schnapsgläser füllen und mit den Kuchenstücken entweder als Sauce servieren oder auch dazu trinken.

Ich bin als @zypresse3 bei Instagram.

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Beate (Samstag, 28 Mai 2016 10:36)

    Da ich unbedingt für unsere "Dachgepäckträger-Expedition" einige Kilos abnehmen muss, kommt dieser Beitrag jetzt genau richtig ;-)))
    Dunkle Schokolade mit Chili …? Auch mein absoluter Favorit, aber mit Meersalz oder Ingwer wird sie auch gerne genommen!

    Das aber erst wieder auf unserer Tour - und in Gedenken an Roald Amundsen, der einst meinte: " Wir haben die Strapazen nur überlebt, weil wir genug Schokolade dabei hatten."


  • #2

    Janine (Sonntag, 29 Mai 2016 02:50)

    Klingt nach süßer Sünde - genau wie ich es mag! LG Janine

  • #3

    Zypresse (Sonntag, 29 Mai 2016 12:39)

    Och, Beate, musst Du vor der Tour tatsächlich Diät halten? Geschieht Dir Recht - das wir neidisch sind auf diese Reise wisst Ihr ja! ;-)

    Janine, was wäre das Leben ohne Sünde?

  • #4

    Anika (Sonntag, 29 Mai 2016 13:22)

    Für Schokolade bin ich auch immer zu haben. Toll, dass du in Runde vier unserer Blogparade dabei bist!