Erinnerung an unsere USA Reise: Peanutbutter Cookies und Peanutbutter-Schokoladen-Muffins

Erdnussbutter ist ein Brotaufstrich, dessen Hauptbestandteil gemahlene Erdnüsse sind. Besonders in den USA ist er beliebt. Und es gibt die Peanutbutter nicht nur mit Jelly auf dem Brot, nein super lecker sind zum Beispiel Reese's Peanut Butter Cups, flache Schokoladentiegel mit einer Erdnussbutterfüllung. Und dann gibt es - eine Verlockung in Coffeeshops oder auch am Nachmittag an der Rezeption etlicher unserer Hotels als süße Kleinigkeit zum Kaffee: Peanutbutter Cookies. Ich habe ein wenig experimentiert, und hier sind sie, die wunderbar mürben Cookies zum Nachbacken.

Und das ist noch nicht alles, nein, meine Nach-Urlaubs-Love-Affair mit Peanutbutter geht weiter. An diesem Wochenende gibt es Muffins. Und weil mir "nur" Peanutbutter etwas langweilig erschien habe ich mich für eine Kombination mit dunkler, bitterre Schokolade in groben Stückchen entschieden. Wenn Peanutbutter-Schokoladen Muffins kein Soulfood sind...

 

Viel Spaß und lasst es Euch schmecken!

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Janine (Donnerstag, 30 Oktober 2014 22:19)

    Sieht superlecker aus. Werde ich bei Gelegenheit doch mal ausprobieren.
    LG, Janine

  • #2

    Beate (Freitag, 31 Oktober 2014 11:14)

    Diese cookies würde ich jetzt auch gerne probieren: direkt über den Mund in die Seele und dann auf die Hüfte …
    ;-)))) Beate

  • #3

    zypresse (Freitag, 31 Oktober 2014 13:03)

    Och Beate... sowas muss einfach mal sein: gegen Stress, Herbstbluesund überhaupt.

    Janine: dann leg mal los - geht fix und ganz einfach (können auch die Prinzessin und Ha... mal machen...)