"Liebster-Award" - Meine Antworten auf Ivanas Fragen

Ich habe noch nie bei den „Liebster-Award“-Fragen mitgemacht, deshalb

habe ich mich über die Nominierung

von Ivana von Weltenbummlerin.net

sehr gefreut.


Danke für die Fragen, ich beantworte

sie gern!

 

 

 

 

 

 

1.     Warum bloggst Du?
Unsere Reisen brauchen, weil ja die Welt beileibe nicht barrierefrei ist und man mit Rollstuhl doch das ein oder andere bedenken sollte, immer ein wenig mehr an Vorbereitung. Ein Stück weit möchte ich etwas zurückgeben: Erfahrungen, Informationen, Tipps und Tricks. Diese könnten auch für andere Reisende, insbesondere mobilitätseingeschränkte Reisende, nützlich sein. Zudem: ich denke auch, dass die Reiseberichte dem ein oder anderen Mut machen können: wenn ihr das mit Rollstuhl schafft, dann kann ich das auch…

 

2.     Wie motivierst Du Dich zum Artikel schreiben?
Ich brauche andere Meinungen oder auch Bestätigungen für meinen eigenen Eindruck. Ich finde die Auseinandersetzung zu manchen Themen sehr spannend, sie helfen mir durch neue Anregungen und natürlich möchte ich auch gerne meine eigene Meinung überzeugend vertreten. Meine Posts sind daher immer auch eine Einladung, zu kommentieren oder mir in einer anderen Form Feedback zu geben.

 

3.     Ist bloggen für Dich ein Hobby oder mehr?
Die Homepage, die Posts im Blog, die Reiseberichte sind eine prima Möglichkeit, Fotos und Erlebnisse mit der Familie oder mit Freunden zu teilen. Es ist ein schönes Hobby geworden mit zahlreichen Kontakten. Ich habe durch Zypresse unterwegs schon ein paar sehr nette Menschen kennengelernt, es haben sich virtuelle und auch persönliche Freundschaften entwickelt - darüber freue ich mich.

 

4.     Was war zuerst da, die Idee für den Blog oder das Reisen?
Das Reisen!

5.   Wohin ging Deine schönste Reise?
Meine oder unsere „schönste“ Reise? Hmm, ich glaube, die gibt es nicht. Alle Reisen waren schön, alle waren anders und jede für sich einzigartig. Aber eine Rangliste, nein, die könnte ich nicht aufstellen.

 

6.     Was hast Du immer dabei?
Die Kamera.

 

7.     Was würdest Du nie mitnehmen?
High Heels und Business Kleidung - das passt nicht zu unserer Art zu reisen, zu den Dingen, die wir gern machen.

 

8.     Wohin ging Deine erste Reise?
Meine erste Reise, an die ich mich bewusst erinnere ging mit meinen Eltern, dem Zelt und Käfer an die Cote d’Azur, die Riviera und durch die Alpen. Ich war fünf und noch nicht eingeschult. Ich erinnere mich an Passfahrten, bei denen mir schlecht wurde, an mediterranes Obst und an das Schwimmen im Meer.

 

9.     Wie lange war Deine längste Reise?
Drei Monate, von September bis zum Jahresende 1981 durch Nepal, Indien und Sri Lanka.

 

10.  Was machst Du unterwegs, was Du Zuhause nie/kaum machst?
Geplant durch Städte spazieren - damit ich nichts „Wichtiges“ verpasse. Und natürlich: einfach nur sitzen und schauen, genießen, hören, fühlen, riechen… dafür fehlt mir/uns im normalen Alltag leider meist die Zeit.

 

11.  Wohin geht die nächste Reise und warum gerade da hin?
Wie alle Jahre: nach Spiekeroog auf Mädels-Tour. Und warum dorthin? Ach lies doch einfach hier nach…


Ich habe mich über die Fragen gefreut und reiche den „Liebster-Award“ gern an diese Blogger weiter:

 

Das sind meine 11 Fragen:


1.      Was muss unbedingt mit auf die Reise?

2.      …und was bleibt garantiert zu Haus?

3.      Was zeichnet Deinen idealen Reisepartner aus?

4.      Reist Du „organisiert“ oder lässt Du Dich „treiben“?

5.      Wie bereitest Du Deine Reisen vor?

6.      Hast Du ein Lieblingsreiseziel und welches ist das?

7.      Gibt es bestimmte Aktivitäten, Erlebnisse, die Du auf keiner Reise missen möchtest?

8.      Was ist Dein nächstes Reiseziel und warum?

9.      Warum bloggst Du?

10.  Was hast Du von anderen Bloggern gelernt?

11.  Was möchtest Du in ihren Beiträgen von anderen Bloggern erfahren?

 

Ich würde mich freuen, wenn Ihr mitmacht (und nein, es gibt keine Frist, nehmt Euch die Zeit, die Ihr braucht). Und hier sind die Regeln:

 

  • Bedanke dich bei dem Blogger, der dich nominiert hat und verlinke seinen Blog.
  • Mache klar, dass dein Beitrag Teil des Blogstöckchens “Liebster-Award” ist.
  • Beantworte die 11 Fragen, die dir gestellt wurden.
  • Formuliere 11 Fragen, die du diesen Bloggern stellst.
  • Bitte bis zu 11 weitere, noch recht unbekannte Blogger, deine Fragen zu beantworten.
  • Teile den jeweiligen Bloggern mit, dass du sie nominiert hast.