Round up zur Blogparade "Reisesouvenir"

In diesem Sommer habe ich – ähnlich wie schon 2013 mit einigen Freunden – zu einer Blogparade aufgerufen, dieses Mal zum Thema

 

Mein liebstes Reisesouvenir

 

Manchmal braucht es mehr als Erinnerungen und Fotos, um den Kern einer Reise zu erfassen. Gefragt hatte ich nach geschnitzten Giraffen, bunten Saris, afrikanischen Trommeln oder Messingtellernund den damit verbundenen  Erinnerungen.

 

Und tatsächlich haben sich 14 (*editiert am 18.08.2014) Blogger gefunden, die etwas zum Thema beizutragen hatten. Ein herzliches Dankeschön an alle - Eure Beiträge waren spannend, interessant, bunt und verschieden. Sie zu lesen hat - nicht nur mir - Spaß gemacht.

Aber wer war denn nun alles dabei?

EO erzählt vom Pfarrer von Ars, den er damals, in den 70er Jahren fand. Und ich muss gestehen: ich kannte ihn noch nicht, diesen Curé d’Ars, weder gelesen, noch gehört... und gesehen auch nicht. So bin ich mal wieder ein wenig klüger geworden.

Thomas  vom Blog Reisen-Fotografie.de hat ganz schön viele Magnete an der Kühlschranktür - da muss der aber immer wohl gefüllt sein, damit er nicht kippt ;-) ...

Beate stellt uns ihr ganz und gar menschliches Souvenir vor.

Mit einem Thema, das jeder kennt, viele lieben, manche erstaunt ist Anni dabei: Steine. Es ist für sie eins ihrer (ge-) wichtigsten Reise-Sammelobjekte, nicht immer leicht zu transportieren, besondere Objekte auch nicht immer leicht zu bekommen, aber es gibt trotzdem eine unzählbare Menge an Auswahl.

Janine berichtet vom Dreibein. Mehrere Male ist sie auf Kuba daran vorbei geschlichen bis sie dann endlich zugeschlagen hat.

Romys  wunderschönen grünen Teller und seine Geschichte beschreibt sie  für uns.

Claudia hat sich für eine russische Puppe aus Moskau entschieden. Diese Puppe hat ihr der Vater von einer Geschäftsreise aus Moskau mitgebracht.

Ulrike erzählt uns eine besonders  schöne Geschichte... da wäre ich gern dabei gewesen!

Hedis Beitrag zur Blogparade finde ich sehr passend, sehr typisch Hedi (und die handgewebte Gürteltasche aus San Pedro de Atacama gefällt mir wohl auch ;-) )

Sarah, Schweizerin, die seit 1 1/2 Jahren in Österreich lebt, hat auch ein Reisesouvenir. Das ist in ihrem Fall
ein Schal, den sie aus Peru mitgebracht hat.

Isis erzählt, wie sie ihr Pummelschaf fand...

Simone teilt mit uns eine schöne Erinnerung an einen eindrucksvollen Urlaub.

ach ja... bevor ich's vergesse: über unsere Souvenirs und vor allem: meine liebsten Souvenirs habe ich auch berichtet.

Und Gigi s Reisesouvenirs kommen als Nachzügler natürlich auch noch in mein round up...

 Schaut doch mal bei allen vorbei – und vergesst nicht,

auch einen Eintrag ins Gästebuch zu hinterlassen, die Kommentare zu lesen und zu ergänzen.

Wir alle freuen uns darüber – denn nur so bekommen wir Anregungen, Hinweise, Tipps um noch mehr auf die Interessen unserer Leserinnen und Leser einzugehen!

Dass jeder einzelne Beitrag einen Besuch wert ist, das muss ich sicher nicht aufschreiben?


editiert am 14.07.2015: ich habe nicht mehr funktionierende Links entfernt

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Gigi (Montag, 18 August 2014 07:33)

    Vielen Dank für das tolle Thema und die Zusammenfassung der interessanten Artikel. Schade scheint mein Beitrag zum Thema http://gigis-erlebnisse.ch/Archive/1263 untergegangen zu sein.
    Weiterhin viel Erfolg!
    Gigi

  • #2

    zypresse (Montag, 18 August 2014 07:50)

    Schau mal Gigi - habe Dich als Nachzügler noch mit reingenommen!

  • #3

    Gigi (Montag, 18 August 2014 09:35)

    Vielen lieben Dank!
    Das freut mich sehr!