Sechs Fragen an Sylwia von Muhtsch's Welt Travel & Photography

Proust's Fragebogen
Proust's Fragebogen

Ich möchte gern in unregelmäßigen Abständen in meinem Blog andere Reiseseiten/Blogbetreiber vorstellen. Dabei will ich (ich weiß, kaum eine völlig neue Idee – aber ich finde sie immer noch gut) auf einen Fragebogen zurückgreifen.

 

Marcel Proust hat 1885/86 (er war damals 14 Jahre alt) in einem „confession album“ (Freundschaftsalbum) seiner Freundin Antoinette Fauré einen englischsprachigen Fragebogen ausgefüllt. Dieses Ausfüllen muss er gemocht haben – er tat es, wie berichtet wird, immer wieder begeistert.

 

Ich habe nicht ganz so viele Fragen und ich habe sie unserem gemeinsamen Hobby angepasst. Die nächste, die auf meine Nachfrage geantwortet hat und begeistert mitmacht ist Sylwia. Ihre Seite befindet sich noch in der Findungsphase, aber es wird täglich daran gearbeitet. Und schon jetzt ist sie ein wahres Schatzkästchen: neben tollen Fotografien findet man Reiseberichte aus unterschiedlichen Kontinenten der Welt, inklusive Fotos, Tipps zur Anfahrt, zum Teil mit GPS-Daten, besten Zeit zum Fotografieren und rein subjektive Hotel-und Restaurantbewertungen.

 

Das sind sie, meine 6 Fragen an … und eine Gegenfrage an Sylwia von Muhtsch's Welt Travel & Photography

http://www.sylwiabuch.de/index.html
http://www.sylwiabuch.de/index.html

1. Hast Du ein Motto für Dein Leben, für Dein Blog, Deine Homepage?

 

Eine so schwierige Frage…da geht mir alles Mögliche durch dem Kopf… Nachdem meine beiden Eltern recht plötzlich verstorben sind, ich keine Geschwister habe, habe ich mich entschlossen nur noch das zu machen was ich will.

 

Das Leben ist zu kurz um sich nicht verwirklichen zu können! Leichter gesagt als getan. Zuerst habe ich mich vom ungeliebten Job getrennt und habe langsam begonnen, mich mit dem zu befassen, was ich liebe: fotografieren und reisen....habe einen html Kurs gemacht eine eigene Webpage erstellt und angefangen über unsere Reisen zu schreiben. Ich bin nun glücklicher denn je.

 

Ich freue mich, wenn andere meine Tipps aus meinen Reiseberichten in irgendeiner Art und Weise nutzen können oder Spaß haben meine Erlebnisse zu lesen…und das reicht mir.

 

Reisen ist für mich ein Lebenselixier und eine wahre Erweiterung des Horizonts. Ich habe gehört, dass Reisen jung halten soll... wie praktisch!

(c) Sylwia Buch
(c) Sylwia Buch

2. Wo möchtest Du leben?

 

Am liebsten wo es nie kalt wird. Hawaii’s Inseln Kauai, Molokai oder Big Island wären momentan meine Lieblingsdestination. Aber möchte ich nicht da leben wo Trubel ist sondern abgeschieden, bestenfalls an einem Berg oder auf einer Klippe mit unendlichem Blick auf das Meer, auf die Sonnenauf-und Untergänge. Dabei möchte ich auf der Veranda sitzen und träumen. Ich möchte einen kleinen Garten haben und Obst und Gemüse selbst anbauen. Da irgendwo oben … wäre mein Traum.

 

3. Was ist Dein Lieblingsreiseziel, wo möchtest du gern noch (oder wieder) hin?

 

Ich würde gern Südamerika bereisen. Da waren wir noch nie. Doch möchte ich mind. 2 Monate Zeit dafür haben, mehr wäre natürlich noch besser, denn ich will nicht hetzen sondern reisen und genießen.

 

Und immer wieder Japan…das war unsere erste Begegnung mit einer anderen Welt. Ich bewundere die Menschen und deren Kultur. Ich bin bzw. war unendlich begeistert von Allem was sie tun. Doch ist mir selbst zu spät aufgefallen, dass ihre unendliche Geduld wie Scheuklappen ist. Ist es immer gut? Nein. Spätestens nach Fukushima bin ich kritischer geworden. Trotzdem ist es für mich ein Land in das es mich immer wieder hinziehen wird…wie eine erste Liebe eben.

 

4. Was muss unbedingt ins Reisegepäck und was machst Du, wenn gerade dies verloren geht?

 

Fotoausrüstung, Seh-und Sonnenbrille, ein stolaartiger Schal und gute Schuhe müssen unbedingt ins Reisegepäck. Wenn mein Fotoapparat verlorengeht…das wäre das Schlimmste! Dann müsste ich sofort einen neuen kaufen…egal was es kostet!

 

5. Wann, wie und wo bist Du absolut, rundum glücklich und zufrieden?

 

Zu Weihnachten, wenn meine beiden erwachsenen Kinder mit uns die Weihnachtsfeiertage verbringen.

 

6. Ist auf einer Deiner Reisen schon einmal etwas so richtig schief gegangen und was hast Du daraus gemacht?

 

Schief gehen? Was ist damit gemeint? Ich bin flexibel…

 

Nachdem wir eine Flash Flood im SlotCanyon überlebt haben, wir mit unserem Auto schon 2x bis zu 40Meilen entfernt von der Zivilisation uns mit dem Auto vergraben haben…seit dem weiß ich, dass mein Mann und ich stark genug sind um das Beste daraus zu machen.

 

7. Welche Frage möchtest Du Zypresse unterwegs gern stellen?

 

Was ist Dein Ziel wenn Du täglich bloggst? Warum macht Dir das Spaß? Woher kam die Idee? Wen erwartest Du als Deine FOLLOWER?

 

... und meine Antwort auf diese Frage gibt es in einigen Tagen, an dieser Stelle. Schaut doch einfach wieder vorbei.

 

Wer schon geantwortet hat und auch meine Antworten auf die Gegenfrage könnt ihr hier nachlesen.

 

Falls jemand von Euch auch gern meine Fragen beantworten und mir eine Gegenfrage stellen möchte: nur zu, kurze Nachricht genügt! Ich freu mich drauf.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0